Connect with us

Blaulicht

POL-AUR: Wittmund – Brand in Mehrparteienhaus: 15 Bewohner verletzt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Landkreis Wittmund (ots) –

Brandgeschehen

Wittmund – Brand in Mehrparteienhaus: 15 Bewohner verletzt

Bei einem Brand in einem Mehrparteienhaus in Wittmund sind in der Nacht zu Sonntag 15 Menschen verletzt worden. Über den Notruf wurde den Einsatzkräften um kurz nach Mitternacht am Schützenplatz ein Feuer in einem Wohnhaus gemeldet. Aus noch ungeklärter Ursache war es im Eingangsbereich zu einem Brand und einer starken Rauchentwicklung gekommen. Als die Polizeikräfte vor Ort eintrafen, hielten sich noch Bewohner im Haus auf, doch der Zugang zum Gebäude war durch die Flammen versperrt. Erste Löschversuche scheiterten. Erst durch den Einsatz der Feuerwehr gelang es, die Flammen im Eingangsbereich zu löschen und sich Zutritt zum Wohnhaus zu verschaffen. Die Evakuierung der Bewohner erfolgte unter Atemschutz. 15 Personen, darunter drei Kleinkinder, wurden nach ersten Erkenntnissen durch das Brandgeschehen verletzt. Elf von ihnen mussten zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Der entstandene Schaden liegt im fünfstelligen Euro-Bereich. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar.

Im Einsatz waren mehr als 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren Wittmund, Leerhafe, Eggelingen, Ardorf und der Feuerwehrtechnischen Zentrale. Zudem waren neun Rettungswagen und fünf Notärzte vor Ort sowie Mitarbeiter des DRK, des Ordnungsdienstes und Bauhofs der Stadt Wittmund und des örtlichen Energieversorgers.

Advertisement

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

Zeugen, die Angaben zu dem Geschehen machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Wittmund zu melden unter Telefon 04462 9110.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement