Connect with us

Blaulicht

POL-RT: Größer Polizeieinsatz in Kirchheim/Teck

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Reutlingen (ots) –

Kirchheim/Teck (ES): Größerer Polizeieinsatz

Wegen einer sich in einem psychischen Ausnahmezustand befindlichen Person ist es am Dienstagabend in der Straße Milcherberg zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen.
Kurz nach 20 Uhr war es bei einer medizinischen Hilfeleistung im Haus des polizeibekannten und mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehenden 37 Jahre alten Mannes und den Sanitätern zu Streitigkeiten gekommen. Nachdem sich die Helfer zurückzogen und die Polizei alarmierten, verschanzte sich der Mann im Haus. Zudem ergaben sich Hinweise, dass er im Besitz einer Schusswaffe sein könnte, weshalb das Gebäude von starken Polizeikräften umstellt und die beiden Nachbargebäude von Polizei und Feuerwehr evakuiert wurden. Sämtliche Versuche den Mann gesprächsweise zu erreichen, schlugen fehl, sodass gegen 0.30 Uhr Spezialkräfte des Polizeipräsidiums Einsatz das Gebäude betraten und den 37-Jährigen widerstandslos in Gewahrsam nahmen. Verletzt wurde hierbei niemand. Die oberflächlichen Verletzungen, die der Mann bei seinem Antreffen aufwies, hatte er sich offenbar zuvor selbst beigebracht. Er wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. Bei der nachfolgenden Durchsuchung des Gebäudes konnte eine Langwaffe aufgefunden werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei hierzu dauern an. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen

Advertisement

Telefon: Mo. – Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen