Connect with us

Blaulicht

POL-HH: 211213-1. Schulwegsicherung und Lichtkontrollen – Ergebnisse einer dreiwöchigen Präventionsaktion der Polizei Hamburg

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hamburg (ots) –

Zeitraum: 22.11. – 10.12.2021; Ort: Hamburger Stadtgebiet

Unter der Leitung der Verkehrsdirektion Innenstadt/West (VD 2) kontrollierten Polizeibeamte aller Hamburger Fahrradstaffeln (VD 2-4) und der Hamburger Polizeikommissariate 2.665 Fahrräder im Rahmen der dreiwöchigen Verkehrssicherheitsaktion. Dabei lag das Hauptaugenmerk auf der Funktionstüchtigkeit der Beleuchtungs- und Bremseinrichtungen.

Ein Großteil der über 200.000 Hamburger Schüler nutzt für den täglichen Weg zur Schule das Zweirad. Insbesondere in der dunklen Jahreszeit ist es daher unabdingbar, dass – neben der allgemeinen Verkehrstüchtigkeit -, speziell die Beleuchtungs- und Bremseinrichtungen einwandfrei funktionieren.

Bei den wiederkehrenden Kontrollen zeigte sich erneut, dass sich viele Fahrräder nicht in einem einwandfreien Zustand befanden. Konkret wiesen 243 der 2.665 überprüften Fahrräder Mankos auf. Dies entspricht einem Anteil von über 9 Prozent aller kontrollierten Räder.

An einigen Fahrrädern halfen kleinere Reparaturen, wie das Nachstellen der Bremsen oder das Nachrüsten von Reflektoren und Klingeln, um diese wieder verkehrssicher zu machen.

Advertisement

Allerdings untersagten die Polizisten auch 33 Schülern aufgrund gravierender Fehler die Weiterfahrt und stellten Mängelmeldungen aus.

Während ihrer Überprüfungsmaßnahmen stellten die Beamten außerdem verschiedenste Verkehrsverstöße fest. Unter anderem befuhren 64 Radfahrer die falsche Straßenseite (sogenannte Geisterradler), 34 nutzten verbotswidrig den Gehweg und zwölf Fahrradfahrer missachteten das Rotlicht.

Um den Radfahrern einen sicheren Hin- und Rückweg zu ermöglichen, leiteten die Beamten aber auch gegen vier Kraftfahrzeugführer Ordnungswidrigkeitenverfahren ein und ahndeten 129 Parkverstöße.

Neben den alltäglich stattfindenden Verkehrsüberwachungsmaßnahmen werden insbesondere die Fahrradstaffeln auch zukünftig Kontrollen durchführen, um die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer zu erhöhen.

Fahrradtipps zur dunklen Jahreszeit:

– Achten Sie stets auf funktionierende Beleuchtungseinrichtungen.
– Schalten Sie die Beleuchtung bereits frühzeitig ein! Spätestens
bei Eintritt der Dämmerung sind Zweiräder ohne Licht kaum noch
wahrzunehmen.
– Wir empfehlen, bei jeder Fahrt mit dem Fahrrad einen Helm zu
tragen und die eigene Sichtbarkeit durch das Verwenden von
Reflexstreifen an Bekleidung und Zubehör zu erhöhen.

Zim.

Advertisement

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle / PÖA 1
Thilo Marxsen
Telefon: 040 4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen