Connect with us

Blaulicht

POL-DN: Erst aufgefahren, dann weggefahren

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Aldenhoven (ots) –

Am Freitagnachmittag fuhr ein 37-jähriger Mann mit einem Moped auf einen stehenden Pkw auf und flüchtete.

Gegen 15:30 Uhr befuhr der 37 Jährige aus Aldenhoven die Siersdorfer Straße in Aldenhoven-Schleiden. Ein vor ihm fahrender 40-Jähriger Pkw-Fahrer aus Stolberg musste verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte der Aldenhovener zu spät und fuhr mit seinem Roller auf das stehende Fahrzeug auf. Unmittelbar danach fuhr der 37-Jährige an dem staunenden Pkw-Füher vorbei und versuchte zu flüchten. Der 40-Jährige nahm die Verfolgung auf und konnte den Rollerfahrer an einem Feldweg einholen und anhalten. Die hinzugerufenen Beamten der Polizei Jülich stellten im Rahmen der Unfallaufnahme fest, dass der Aldenhovener sein Fahrzeug nicht nur unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, sondern auch ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein, führte.
Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Advertisement

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen