Connect with us

Blaulicht

POL-ME: 27-Jähriger am frühen Morgen ausgeraubt – Ratingen – 2112057

Mettmann (ots) –

Am Montagmorgen (13. Dezember 2021) haben in Ratingen zwei bislang noch unbekannte Täter einen 27 Jahre jungen Mann ausgeraubt und seine mobile Spielkonsole entwendet.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war Folgendes geschehen:

Gegen 7:30 Uhr war der 27-jährige Ratinger vom Ostbahnhof aus zu Fuß entlang der Poststraße in Richtung Schleiferstraße gegangen, als er plötzlich von einem jungen Mann von hinten an der Schulter gepackt und zu Boden gerissen wurde. Der Täter forderte den Ratinger zur Herausgabe seiner Wertgegenstände auf, währenddessen stand ein Komplize hinter dem Angreifer Schmiere. Nachdem der Ratinger dem Angreifer zeigte, dass er in seiner Geldbörse kein Bargeld mit sich führte, griff dieser in den Rucksack des Ratingers und entwendete daraus eine „Nintendo Switch“.

Anschließend ging er mit seinem Komplizen in Richtung Ostbahnhof davon. Der 27-jährige Ratinger wurde bei dem Überfall glücklicherweise nicht verletzt. Er alarmierte die Polizei, die jedoch im Rahmen ihrer eingeleiteten Fahndung keine verdächtigen Personen mehr antreffen konnte.

Zu dem Haupttäter liegt die folgende Personenbeschreibung vor:

Advertisement

– männlich
– circa 20 Jahre alt
– etwa 1,75 Meter groß
– schlanke Statur
– trug eine schwarz glänzende Jacke und ansonsten dunkle Kleidung

Zu dem zweiten Täter liegt leider keine Beschreibung vor.

Die Polizei fragt:

Wer hat den Überfall beobachtet oder kennt möglicherweise sogar die Täter? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen jederzeit unter der Rufnummer 02102 9981-6210 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

Advertisement

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen