Connect with us

Blaulicht

POL-MA: Heidelberg-Bahnstadt: 4-jähriges Kind bei Verkehrsunfall leicht verletzt – Verursacher flüchtet – Polizei sucht Zeugen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Heidelberg-Bahnstadt (ots) –

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag im Stadtteil Bahnstadt wurde ein 4-jähriges Kind leicht verletzt. Eine 35-jährige Frau war kurz vor 16 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der Straße „Langer Anger“ in Richtung Rudolf-Diesel-Straße unterwegs. Im Kindersitz auf dem Gepäckträger saß ihr 4-jähriger Sohn. In einem Kindertransportanhänger hatte sie ihr zweites Kind dabei. An der Kreuzung zur Speyerer Straße wollte sie diese bei grüner Ampel in Richtung Rudolf-Diesel-Straße überqueren. Dabei missachtete ein unbekannter Autofahrer deren Vorrang und bog mit zügiger Geschwindigkeit aus der Straße „Langer Anger“ nach rechts in die Speyerer Straße ab. Die 35-Jährige musste eine Gefahrenbremsung mit ihrem Rad durchführen und kam dadurch zu Fall. Das Rad fiel zu Boden und mit ihm der 4-Jährige im Kindersitz. Dieser zog sich leichte Verletzungen am Arm zu. Der Autofahrer verlangsamte kurz seine Fahrt, fuhr jedoch anschließend einfach davon.

Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug soll es sich um einen weißen SUV, Marke unbekannt, gehandelt haben, an dessen Steuer ein ca. 30- bis 40-jähriger Mann saß. Auf dem Beifahrersitz saß eine ähnlich alte Frau.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug und dessen Fahrer geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte, Tel.: 06221/99-1700 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Advertisement

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen