Connect with us

Blaulicht

BPOLI L: Baustellengitter im Gleis – Bundespolizei sucht Zeugen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Leipzig (ots) –

Am Samstagabend gegen halb Zwölf warfen unbekannte Personen mehrere Baustellengitter auf die Gleise am Bahnhof Liebertwolkwitz.
Wenige Minuten später hielt ein in Richtung Leipzig fahrender Regional- express am Bahnhof. Der Triebfahrzeugführer bemerkte die Hindernisse und informierte die Bundespolizei Leipzig.

Nach ersten Erkenntnissen wurden von einer Baustelle mehrere
Absperrgitter entwendet und in die Gleise gestellt. Ein weiteres Gitter fanden die Beamten auf einem Schrankenbaum des geschlossenen
Bahnübergangs. Dadurch wurde eine Störung ausgelöst und es konnten keine Züge mehr fahren.

Bei drei Zügen kam es zu Verspätungen. Ein Schaden am Regionalexpress sowie der Schrankenanlage ist nicht eingetreten.

Die Bundespolizei Leipzig hat die Ermittlungen wegen gefährlichen
Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen und sucht nun Zeugen, die Personen in der Zeit von 23: 00 bis 24:00 Uhr im Bereich des Bahnhof Liebertwolkwitz gesehen haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten. Hinweise bitte an die Bundespolizei Leipzig unter der Telefonnummer 0341 / 997990.

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Pressesprecher
Jens Damrau
Telefon: 0341-99799 106 o. Mobil: 0172/305 12 80
E-Mail: presse.leipzig@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen