Connect with us

Blaulicht

POL-GS: Pressebericht PI Goslar Samstag, den 04.02.2023

Goslar (ots) –

Einbruch in Einfamilienhaus

Liebenburg / Othfresen.

Zwischen Samstag, den 28.01.23, und Freitag, den 03.02.23, nutzen bislang unbekannte Täter die Abwesenheit der Eigentümer eines Einfamilienhauses im Hasenbeeksweg und verschafften sich gewaltsam Zugang in das Wohnhaus. Aus diesem erlangten sie diversen Schmuck und entkamen in der Folge unerkannt.

Vandalismus / Brandstiftung

Immenrode.

Advertisement

Am Freitagabend, gegen 23:00 Uhr, setzten vier bislang unbekannte Täter auf dem Dorfplatz in Immenrode ( Brunnenweg ) zunächst Heu-/Strohballen aus einem Verkaufsschrank in Brand, ehe sie den Verkaufsschrank auf den Dorfplatz zogen, und diese ebenfalls in Brand setzten. Weiterhin rissen die Täter einen Müllbehälter aus seiner Halterung und warfen diesen in den angrenzenden Weddebach. Die Täter entkamen unerkannt.

Trunkenheit im Verkehr

Bad Harzburg.

Am Freitagabend, gegen 21:00 Uhr, kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung einen 32jährigen Bad Harzburg auf einem E-Bike aufgrund seiner auffälligen Fahrweise. Im Verlauf der Kontrolle stellt sich heraus, dass der Mann unter dem Einfluss von Alkohol steht ( 1,08 Promille ). Ferner verläuft ein durchgeführter Drogentest positiv. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht

Goslar.

Am Freitagmorgen, gegen 03:50 Uhr, wurde ein Verkehrsunfall auf der Marienburger Straße gemeldet. Es stellte sich heraus, dass ein Pkw Seat Ibiza mit GS-Zulassung gegen einen ordnungsgemäß geparkten Pkw Audi A4 mit GS-Zulassung gefahren war. Von dem/der Fahrzeugführer*in des Seat fehlte jedoch jede Spur.

Advertisement

Verkehrsunfall

Goslar.

Am Freitagabend, gegen 21:05 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Heinrich-Pieper-Straße / Berliner Allee zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 19jähriger Fußgänger leicht verletzt wurde. Ein 30jähriger Fahrzeugführer übersah beim Abbiegen den Fußgänger und touchierte diesen mit seinem Pkw. Der Fußgänger erlitt eine leichte Verletzung im Fußbereich und wurde zur Kontrolle dem Krankenhaus Goslar zugeführt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 05321 – 3390 in Verbindung zu setzen.

i.A. Schumbrutzke, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Einsatz- und Streifendienst

Advertisement

Telefon: 05321-339-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen