Connect with us

Blaulicht

BPOLD-B: Graffiti-Sprayerin greift Zeugen an

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Berlin – Friedrichshain-Kreuzberg (ots) –

Samstagmorgen ging eine 40-jährige Frau auf einen Mann am S-Bahnhof Warschauer Straße los, der sie zuvor beim Besprühen einer Säule im Bahnhof beobachtet hatte.

Gegen 02:30 Uhr bemerkte der 37-Jährige, wie die Frau eine Säule in der Haupthalle des S-Bahnhofes besprühte. Als der Mann die Tat mit seinem Smartphone aufnahm, begab sich die Sprayerin zu ihm und schlug ihm das Handy aus der Hand und anschließend mit der Hand ins Gesicht. Auch der Begleiter der 40-Jährigen näherte sich dem Zeugen und drohte ihm mit Worten. Als sich der 37-jährige Berliner der Situation entziehen wollte, warf die Frau eine Glasflasche nach ihm. Nur durch eine Ausweichbewegung konnte der Mann verhindern, dass ihn die Flasche traf. Alarmierte Bundes- und Landespolizisten stoppten kurz darauf alle Beteiligten noch im S-Bahnhof. Bei der Kontrolle des Begleiters, einem 45-Jährigen aus Berlin, fanden die Beamten betäubungsmittelähnliche Substanzen. Der 37-Jährige lehnte die Anforderung eines Rettungswagens ab. Bei dem Vorfall wurde sowohl das Smartphone als auch die Brille des Mannes beschädigt.

Die Bundespolizei leitete entsprechende Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung gegen die 40-jährige deutsche Staatsangehörige, die ebenfalls in Berlin wohnt, ein. Ihr 45-jähriger Begleiter erhielt eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ostbahnhof
Öffentlichkeitsarbeit
Am Ostbahnhof
10243 Berlin
Tel. +49 (0) 30 2936188 – 103
Fax +49 (0) 30 204561 – 4040
bpoli.b-obf.controlling@polizei.bund.de

Advertisement

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen