Connect with us

Blaulicht

POL-PPWP: Nächtliche Alkoholkontrollen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Kaiserslautern (ots) –

Gerade noch rechtzeitig konnte eine Polizeistreife in der Nacht zu Sonntag einen jungen Mann von einer Trunkenheitsfahrt abhalten. Den Beamten war der 22-Jährige gegen 4.20 Uhr in der Richard-Wagner-Straße aufgefallen, wo er gerade einen E-Scooter „startklar“ machen wollte. Als sie ihn ansprachen und einer Kontrolle unterzogen, gab der Mann zu, Alkohol konsumiert zu haben. Ein freiwilliger Atemtest bescheinigte ihm einen Pegel von 1,4 Promille. Der Fahrtantritt wurde daraufhin untersagt; der junge Mann trat den Heimweg zu Fuß an.

Noch etwas tiefer ins Glas geschaut hatte ein 24-Jähriger, den Polizeibeamte gegen 6.45 Uhr auf dem Parkdeck eines Lokals in der Zollamtstraße kontrollierten. Von den Polizisten angesprochen, gab der junge Mann an, mit dem E-Scooter nach Hause in den Landkreis fahren zu wollen. Weil er aber deutlich alkoholisiert war, baten ihn die Beamten zum Atemtest – Ergebnis: 1,58 Promille. Aus der Heimfahrt wurde also nichts – dem 24-Jäahren wurde die Fahrt untersagt.

Auf dem gleichen Parkdeck entdeckten die Einsatzkräfte auch einen Mann, der auf dem Fahrersitz eines Autos saß und offenbar vor hatte, demnächst loszufahren. Schon während sie ihn kontrollierten, rochen die Beamten die Alkoholfahne des 34-Jährigen. Laut Schnelltest hatte er einen Pegel von 0,97 Promille.
Die Fahrzeugschlüssel wurden anschließend einem Bekannten des Mannes übergeben, der dafür sorgte, dass der Wagen an Ort und Stelle stehen blieb. Der 34-Jährige konnte mit ihm zusammen nach Hause fahren. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Advertisement

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen