Connect with us

Blaulicht

BPOL-HRO: Randalierer am Werk

Rostock (ots) –

In der Nacht von Samstag zu Sonntag den 05.02.2023 mussten mehrere Streifenwagen der Bundespolizeiinspektion Rostock mit Sonder- und Wegerechten zum Haltepunkt Warnemünde Werft verlegen. Vorausgegangen war eine Meldung, dass eine 10-köpfige Personengruppe am S-Bahn Haltepunkt randalieren soll.
Nach Eintreffen der Einsatzkräfte am Ereignisort wurde festgestellt, dass zwei auf dem Bahnsteig fest montierte Mülleimer gewaltsam aus der Verankerung entfernt und in den Gleisbereich geworfen wurden. Eine Gefährdung für den Zugverkehr bestand zu keinem Zeitpunkt. Gemeinsam mit einer Streife der Landespolizei konnten die eingesetzten Beamten sieben Personen am Haltepunkt feststellen. Eine Tatbeteiligung der anwesenden Personen konnte jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht nachgewiesen werden. Die Personen wurden als Zeugen aufgenommen und noch vor Ort aus der polizeilichen Maßnahme entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Rostock
Kopernikusstr. 1b
18057 Rostock
Pressesprecher
Frank Schmoll
Telefon: 0381 / 2083 1003
E-Mail: bpoli.rostock.contr-presse@polizei.bund.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
„Bundespolizei See“, um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Advertisement

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:

der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
– die bahnpolizeilichen Aufgaben
– die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de
.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement