Connect with us

Blaulicht

POL-RT: Unfälle, Brände, Umgekippter Bagger, Weiterer Gaststätteneinbruch

Reutlingen (ots) –

Weißer Citroen Berlingo gesucht (Zeugenaufruf)

Wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Fahrzeuglenker, der am Donnerstagmorgen eine Radfahrerin in der Silberburgstraße zu Fall gebracht haben soll. Der Lenker des weißen Citroen Berlingo hatte sich gegen 7.30 Uhr von der Luisenstraße aus in die Silberburgstraße hineingetastet und war anschließend nach links abgebogen. Dabei touchierte er das Hinterrad der vorfahrtsberechtigt von links kommenden, 32 Jahre alten Pedelec-Fahrerin. Diese geriet daraufhin ins Schlingern und stürzte. Die 32-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Eine sofortige ärztliche Versorgung war nicht notwendig. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem gesuchten Fahrzeug oder dessen etwa 40 Jahre alten Lenker geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 07121/942-3333 beim Polizeirevier Reutlingen zu melden. (rn)

Kirchheim/Teck (ES): Von der Fahrbahn abgekommen

Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag an der Kreuzung Kolb-/Paradiesstraße entstanden. Ein 71-Jähriger war gegen 11.40 Uhr mit seinem Suzuki auf der Kolbstraße in Richtung Paradiesstraße unterwegs. An der dortigen Kreuzung kam er mit dem Wagen aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte der Pkw frontal mit einem am Fahrbahnrand angebrachten Geländer. Der 71-Jährige war nach ersten Erkenntnissen unverletzt geblieben, wurde jedoch vorsorglich vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Sein Suzuki musste abgeschleppt werden. (rn)

Kirchheim (ES): Küchenbrand aufgrund angebranntem Essen

Advertisement

Zu einem Küchenbrand mussten die Rettungskräfte am Donnerstagmittag in die Kirchheimer Kolbstraße ausrücken. Gegen 12.50 Uhr gingen mehrere Notrufe bei Feuerwehr und Polizei ein, in denen Rauchentwicklung aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses gemeldet wurde. Daraufhin rückten ein Großaufgebot der Feuerwehr sowie mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes und der Polizei aus. Ersten Erkenntnissen nach hatte eine Bewohnerin ihr Essen auf dem eingeschalteten Herd vergessen. Dieses fing daraufhin Feuer und die Flammen griffen auf die Küchenmöbel über. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen und ein Übergreifen auf weitere Räume verhindern. Durch die starke Rauchentwicklung ist die Wohnung jedoch bis aus weiteres unbewohnbar. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Während des Einsatzes musste die Kolbstraße zwischen dem Postplatz und der Schülestraße in beide Richtungen bis 14.20 Uhr gesperrt werden. (ms)

Plochingen (ES): In weitere Gaststätte eingebrochen (Nachtrag zur Pressemitteilung vom 09.02.2023/11.32 Uhr)

In eine Gaststätte in der Marktstraße ist am frühen Donnerstagmorgen eingebrochen worden. Zwischen zwei Uhr und 8.30 Uhr beschädigte ein Unbekannter eine Tür und gelangte so ins Innere der Gaststätte. Dort brach der Täter zwei Spielautomaten auf und plünderte sie. Anschließend entkam er unerkannt. Der Polizeiposten Plochingen ermittelt. Ob ein Tatzusammenhang mit dem Einbruch in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße in derselben Nacht besteht, wird derzeit überprüft. (rn)

Esslingen (ES): Mülltonne in Brand gesetzt

Wegen Verdachts der Sachbeschädigung durch Brandlegung ermittelt das Polizeirevier Esslingen gegen einen 34 Jahre alten Mann, der am Donnerstagmorgen in der Zeppelinstraße unter anderem eine Mülltonne in Brand gesetzt haben soll. Den ersten Ermittlungen zufolge entzündete er gegen 7.40 Uhr auf dem Freigelände einer Firma eine Mülltonne, eine Matratze und diverse Kartonagen. Aufmerksame Zeugen verständigten hierauf Feuerwehr und Polizei. Die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und zwölf Feuerwehrleuten angerückt war, löschte die Flammen. Hinter einem Lagergebäude konnten Spuren eines weiteren bereits erloschenen Brandes, welcher eine Gebäudefassade in Mitleidenschaft gezogen hatte, entdeckt werden. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Er sieht nun einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft entgegen. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht fest. (sm)

Balingen (ZAK): Bagger in Frommern umgekippt

In Frommern ist am Mittwochnachmittag ein Bagger umgekippt. Der 65 Jahre alte Fahrer des Arbeitsgeräts war gegen 16 Uhr auf einem Privatgrundstück in der Mettenöschstraße tätig, als die 17 Tonnen schwere Arbeitsmaschine zur Seite kippte. Dabei wurde der Mann nach derzeitigem Kenntnisstand leicht verletzt. Der umgekippte Bagger muss nun von einem Kran aufgerichtet und geborgen werden. Der Sachschaden dürfte sich einer ersten Schätzung zufolge auf etwa 150.000 Euro belaufen. Das Polizeipräsidium Reutlingen hat zusammen mit dem Landratsamt Zollernalbkreis und der Stadt Balingen die Ermittlungen zu den näheren Umständen aufgenommen. (mr)

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Simone Mayer (sm), Telefon 07121/942-1108

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. – Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Advertisement

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen