Connect with us

Blaulicht

POL-VDKO: Wochenendbericht der PASt Montabaur – 10. bis 12.02.2023

Heiligenroth (ots) –

Am Freitag, den 10.02.2023, fuhr gegen 23:00 Uhr, ein 54-järhiger LKW-Fahrer an der Anschlussstelle Montabaur entgegen der vorgesehenen Fahrtrichtung auf die BAB 3 auf. Glücklicherweise konnte der LKW durch dortige Baustellenarbeiter an der Weiterfahrt gehindert und zum Wenden bewegt werden. Beim Rangieren beschädigte der LKW-Fahrer die Schutzplanke und fuhr anschließend davon ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Die eingesetzte Polizeistreife konnte den Beschuldigten im Bereich Limburg kontrollieren. Ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren.

Am Samstag, den 11.02.2023, gegen 11:20 Uhr konnte ein PKW an der Anschlussstelle Neuwied kontrolliert werden. Der bosnische Fahrer des kroatischen Fahrzeugs stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und konnte außerdem keine gültige Fahr- und Aufenthaltserlaubnis vorweisen. Sein Beifahrer verfügte ebenfalls nur über eine abgelaufene Fahrerlaubnis.
Auch in diesem Fall wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet, eine Blutprobe entnommen, sowie die Weiterfahrt unterbunden.

Weiterhin konnten über das ganze Wochenende hinweg mehrere Verkehrsordnungswidrigkeiten, insbesondere Geschwindigkeitsübertretungen, mit teilweise empfindlichen Bußgeldern und Fahrverboten festgestellt und geahndet werden. Die Polizeiautobahnstation bittet alle Verkehrsteilnehmer um angepasste Fahrweise und wird auch weiterhin im Sektor der Verkehrsüberwachung tätig sein.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Koblenz
Polizeiautobahnstation Montabaur
An der Autobahnmeisterei 6
56412 Heiligenroth
Telefon: 02602/9327-0
www.polizei.rlp.de/vd.koblenz

Advertisement

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen