Connect with us

Blaulicht

BPOL NRW: Mann mit Drogen in S4 – Bundespolizisten beweisen richtigen „Riecher“

Dortmund – Unna (ots) –

Am Freitagnachmittag (10. Februar) kontrollierten Bundespolizisten in einer S-Bahn einen 48-Jährigen. Dabei stellten sie eine größere Menge Marihuana bei ihm fest.

Gegen 17:20 Uhr bestreiften Bundespolizisten die S4 (Dortmund- Unna), als diese während der Fahrt in Dortmund-Körne West einen starken Marihuana-Geruch wahrnahmen. Die Beamten fragten einen 48-Jährigen, ob er Betäubungsmittel mit sich führen würde. Daraufhin überreichte der Deutsche den Polizisten eine kleine Plastikdose. Darin befand sich eine Konsumeinheit Marihuana. Der Mann aus Unna gab an, dass er keine weiteren Drogen bei sich tragen würde.

Bei der Durchsuchung seines Rucksacks fanden die Einsatzkräfte dann jedoch einen Tabakbeutel, gefüllt mit über 75 Gramm der pflanzlichen Droge. Diese nicht geringe Menge wurde beschlagnahmt.

Die Beamten fertigten auf der Bundespolizeiwache Lichtbilder des Mannes und nahmen dessen Fingerabdrücke. Die Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Anne Rohde

Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement