Connect with us

Blaulicht

BPOL-HH: Hamburg-Rissen: Mann stürzt auf S-Bahngleise

Hamburg (ots) –

Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei stürzte am 12.02.2023 gegen 15.00 Uhr ein Mann (m.62) vom Bahnsteig im S-Bahnhof Rissen auf die Gleise.
Der Verunfallte konnte von alarmierten Kräften der Feuerwehr aus dem Gleisbereich gerettet werden.
Der Mann erlitt durch den Gleissturz Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.

Bundespolizisten vom Bundespolizeirevier Hamburg-Altona waren zur Unfallaufnahme vor Ort.
„Nach Sichtung der Videoaufnahmen entsprechender Überwachungskameras kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.
Der 62-Jährige torkelte am Bahnsteig entlang und stürzte in der Folge selbstständig in das Gleisbett.“

Für die Rettungsmaßnahmen musste die entsprechende S-Bahnstrecke für rund 20 Minuten gesperrt werden. Über Beeinträchtigungen im S-Bahnverkehr können von der Bundespolizei keine Angaben gemacht werden.

Aus aktuellem Anlass warnt die Bundespolizei wiederholt vor den Gefahren an Bahnanlagen:

„Häufig kommt es an Bahnanlagen durch leichtsinniges Verhalten zu Unfällen, die in der Folge eine ärztliche Behandlung erforderlich machen.
Die Betroffenen gefährden sich durch ihr Verhalten in vielen Fällen nicht nur selbst, sondern oftmals auch Helfer oder Reisende.“

Advertisement

RC

Rückfragen bitte an:

Pressesprecher
Polizeioberkommissar Rüdiger Carstens (RC)
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: bpoli.hamburg.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement