Connect with us

Blaulicht

POL-ST: Hopsten, Gefährliche Körperverletzung durch Messer

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Steinfurt (ots) –

Am Montag (13.12.) um 20.05 Uhr wurde die Polizei durch einen Notruf zunächst zu einer verletzten Person an der Gustav-Lampe-Straße gerufen. Vor Ort trafen die Polizeibeamten und die Sanitäter des Rettungswagens auf einen 22 Jahre alten Mann aus Hörstel. Der junge Mann lag mit Stichverletzungen am Boden. Er war in Begleitung einer weiteren Person. Der schwer verletzte Hörsteler wurde ins Krankenhaus gebracht. Eine Lebensgefahr bestand nicht.
Wenig später wurde die Polizei zu einem weiteren Einsatz in Hopsten gerufen. Der Anrufer, ein 20-jähriger Hopstener teilte mit, dass in seine Wohnung an der Kolpingstraße eine Gruppe von mehreren Personen eingedrungen sein. Die Täter hätten ihn geschlagen und die Wohnungseinrichtung zerstört und seien dann geflüchtet.
Die Polizei hat die Ermittlungen zu beiden Sachverhalten aufgenommen. Ein Zusammenhang kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen zu den Beteiligten und zur Motivlage dauern an.
Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können oder die am Montagabend Feststellungen an den Örtlichkeiten gemacht haben, werden gebeten, sich an die Polizei in Ibbenbüren zu wenden, Telefon: 05451/591-4315.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement