Connect with us

Blaulicht

POL-HA: Unter Drogeneinfluss Auto gefahren – diverse Medikamente und Betäubungsmittel gefunden

Hagen-Mitte (ots) –

Montag (13.02.) gegen 1.15 Uhr wurden Polizisten auf einen Opel Corsa aufmerksam, der eine defekte Kennzeichenbeleuchtung hatte. Die Beamten stoppten das Auto im Bereich der Haldener Straße/Arndtstraße. Der 28-jährige Fahrer hatte stark gerötete Bindehäute und zog immer wieder seine Nase hoch. Der Mann stimmte einem freiwilligen Drogenvortest zu. Dieser zeigte an, dass er Kokain konsumiert hatte. Während der Kontrolle entdeckten die Beamten zwischen den Füßen des Beifahrers (26 Jahre alt) ein Druckverschlusstütchen mit augenscheinlich einem Bubble Kokain. Er gab an nicht zu wissen, von wem die Betäubungsmittel sind. Es stellte sich im weiteren Verlauf heraus, dass der 28-Jährige ein größere Summe Bargeld mit sich führte, der 26-Jährige hatte ebenfalls Geld bei sich. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Durchsuchung des Opel an, bei der auch ein Diensthund eingesetzt wurde. Insgesamt konnten in dem Auto diverse Betäubungsmittel sowie Medikamente gefunden werden. Beide Männer erhielten Anzeigen wegen des Verdachts, mit Betäubungsmitteln sowie Medikamenten zu handeln. Die Drogen, Arzneimittel und das Bargeld wurden als Tatmittel beschlagnahmt. Der 28-Jährige musste eine Blutprobe abgeben. Die Ermittlungen dauern an. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen