Connect with us

Blaulicht

FW-HB: Kellerbrand/Haus nicht mehr bewohnbar!

Symbolbild Feuerwehr (Quelle: Pixabay)

Bremen-Hemelingen (ots) –

(bil) Am 09.11.2021 um 21.42 Uhr meldeten Anwohner eine Rauchentwicklung aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses im Bremer Stadtteil Bremen-Hemelingen.
Umgehend wurden von der Feuerwehr-, und Rettungsleitstelle der Feuerwehr Bremen ein massives Kräfteaufgebot zur Einsatzstelle entsandt.

Darunter der Einsatzleitdienst, Kräfte der Feuerwache 2, Feuerwache 3, Feuerwache 5, die Freiwillige Feuerwehr Mahndorf, sowie der stadtbremische Rettungsdienst mit einem Notarzteinsatzfahrzeug und zwei Rettungstransportwagen.
Vom Einsatzleiter wurden zwei Trupps unter umluftunabhängigen Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung mit 1. C-Rohr eingesetzt. Bereits um 22.17 Uhr war das Feuer in der Gewalt. Um 22.37 Uhr konnte vom Einsatzleiter die Meldung „Feuer aus“ gegeben werden.

Es hatte ein Wäscheberg im Keller gebrannt.

Eine Person wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Bremer Krankenhaus transportiert.
Da das Haus durch die entstandenen Rauchgase temporär unbewohnbar war, wurde für zwei Bewohner durch den Fachberater Betreuung eine Unterkunft für die Nacht organisiert.

Insgesamt waren 18 Fahrzeuge mit 49 Einsatzkräften vor Ort.
Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bremen
Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen
Telefon: 0421 3030 0
E-Mail: pressestelle@feuerwehr.bremen.de
Internet: https://www.feuerwehr.bremen.de
Twitter: https://twitter.com/FeuerwehrHB
Instagram: https://www.instagram.com/feuerwehr.bremen
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCxztq8Jfpb0cy9nidIdb4rg

Original-Content von: Feuerwehr Bremen, übermittelt durch news aktuell