Connect with us

Blaulicht

POL-PDNW: „Lost-Place“-Erkundung endet mit Strafanzeigen

Neustadt/Weinstraße (ots) –

Am Donnerstag, den 16.12.2021 um 22:25 Uhr, wurden der Polizei Neustadt/W. zwei männliche Personen gemeldet, welche gerade über ein Metalltor in den Hof eines leerstehenden Anwesens im Neustadter Stadtgebiet gelangt sind.
An der gemeldeten Örtlichkeit konnten neben den durch die Zeugin beschriebenen Männern auch noch ein weiterer 23-Jähriger Mann durch die eingesetzten Beamten vor dem Anwesen auf der Straße angetroffen werden.
Die 19- und 20- Jährigen, welche unberechtigt das Gelände des Anwesens betraten, gaben an, dass sie dieses nur erkunden wollten, da diese Örtlichkeit als sogenannter „Lost-Place“ bekannt ist.
Im Rahmen der Durchsuchung der Personen konnte bei dem 23-Jährigen, welcher sich außerhalb des betreffenden Geländes auf seine Freunde wartete, eine geringe Menge Cannabis aufgefunden und sichergestellt werden.
Dieser muss sich nun in einem Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.
Auf die beiden Personen, welche sich unberechtigt auf dem Gelände des Anwesens aufhielten, kommt ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch zu.
Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen traten die Personen den Heimweg an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße

F. Roth, PK

Telefon: 06321-854-0
E-Mail: pineustadt@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Advertisement

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen