Connect with us

Blaulicht

POL-BN: Bonn-Duisdorf: 20-Jähriger flüchtete vor der Polizei

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Bonn (ots) –

Auf der Köslinstraße in Bonn-Duisdorf endete am Dienstagvormittag die kurze Flucht eines 20-Jährigen. Er hatte sich zuvor einer Polizeikontrolle entzogen und war mit einem Mercedes Vito vor den Beamten davongefahren.

Gegen 11:45 Uhr hatte der Mann verzögert auf die Anhaltezeichen einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Duisdorf reagiert, die den Lieferwagen wegen eines Handyverstoßes des Fahrers kontrollieren wollte. Er fuhr von der Rochusstraße in die Villemombler Straße und hielt dort zunächst am Fahrbahnrand an. Als ein Polizeibeamter an den Mercedes herantrat, flüchtete dieser mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und entgegen der Einbahnstraße in die Köslinstraße. Nach rund 300 Metern bremste der Fahrer den Lieferwagen plötzlich ab und hielt am Fahrbahnrand an. Die Polizisten blockierten das Fahrzeug mit ihrem Streifenwagen und stellten den Fahrzeugschlüssel sicher.

Bei der folgenden Kontrolle ergaben sich Anhaltspunkte für einen Drogenkonsum bei dem 20-jährigen Fahrer. Ein bei ihm durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf THC und Opiate. Daher wurde ihm in einem Krankenhaus von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Wie sich außerdem herausstellte, führte der Mann das Fahrzeug außerdem ohne gültige Fahrerlaubnis.

In der Folge wurden Ermittlungen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit im Verkehr, Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und anderer Verstöße eingeleitet. Außerdem leiteten die Beamten Ermittlungen gegen den Fahrzeughalter ein. Das Verkehrskommissariat 2 übernahm die weitere Sachbearbeitung zu dem Geschehen.

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 – 1510-22
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell