Connect with us

Blaulicht

POL-STD: Drei Einbrüche im Alten Land und in Apensen, Polizei kontrolliert 300 Fahrräder von Schülerinnen und Schülern in Stade – Mängel an 70 Rädern festgestellt

Stade (ots) –

1. Drei Einbrüche im Alten Land und in Apensen

In der vergangenen Nacht ist im Alten Land zu zwei Einbruchsversuchen in Einfamilienhäuser gekommen.

Gegen 00:30 h hat ein bisher unbekannter Täter In Jork-Wisch ein Schlafzimmerfenster aufgehebelt, während die 81-jährige Bewohner im Bett schlief.
Als diese dadurch wach wurde, schrie sie couragiert laut und der Einbrecher flüchtete ohne ins Haus eingestiegen zu sein.

In Hollern-Twielenfleth in der Straße „Am Deiche“ hat ebenfalls in der vergangenen Nacht gegen 01:45 h ein bisher unbekannter Täter nach dem Aufhebeln eines Fensters versucht in ein dortiges Wohnhaus einzusteigen. Durch eine im Haus befindliche Pflegekraft wurde dies bemerkt und der Täter trat ohne Beute sie Flucht an.

Der angerichtete Sachschaden an diesen beiden Tatorten wird auf jeweils mehrere hundert Euro geschätzt.

Advertisement

Am gestrigen frühen Donnerstagabend zwischen 17:30 h und 20:45 h ist in Apensen in der Neukloster Straße ein bisher unbekannter Täter mit einer Leiter an ein Schlafzimmerfenster eines Einfamilienhauses gelangt und hat dieses dann aufgehebelt.
Bei der anschließenden Durchsuchung der Räume konnte Unbekannte dann eine geringe Menge Bargeld erbeuten und damit unbemerkt flüchteten.

Der Sachschaden dürfte sich auch hier auf mehrere hundert Euro beziffern lassen.

Hinweise bitte an die zuständigen Polizeistationen in Jork unter 04162-913830, in Steinkirchen unter 04142-898130 oder in Apensen unter 04167-699240.

2. Polizei kontrolliert 300 Fahrräder von Schülerinnen und Schülern in Stade – Mängel an 70 Rädern festgestellt

In den beiden letzten Tagen haben Beamte der Stader Polizei, der Stader Verkehrswacht und Lehrerinnen und Lehrer aus dem jeweiligen Schulkollegium zusammen mit Verkehrssicherheitsberater PHK Thomas Mehnen und Verkehrssachbearbeiter PHK Jan Horwege knapp 300 Fahrräder von Schülerinnen und Schülern beim Gymnasium Atheneum und an der IGS auf ihre Verkehrssicherheit überprüft.

Dabei traten an ca. 70 Rädern Mängel wie fehlende oder defekte Beleuchtungseinrichtungen, fehlende Reflektoren und defekte Bremsen zu Tage, die am Donnerstag gleich vor Ort durch Mitarbeiter einer Fahrradwerkstatt behoben werden konnten.

Die Kontrollen der Polizei gerade in der dunklen Jahreszeit zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und der damit verbundenen Senkung der Unfallzahlen mit Verletzten oder möglicherweise sogar getöteten Radfahrerinnen und Radfahrern werden fortgesetzt.

Advertisement

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement