Connect with us

Blaulicht

POL-MR: Wohnungseinbruch + Unfall und Widerstand durch alkoholisierten Autofahrer + Polizeikontrollen + Platte Reifen an Baumaschinen-16.000 Euro Schaden + Straftaten im Solarpark + Unfallfluchten u.a.

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Marburg-Biedenkopf (ots) –

Marburg – Wohnungseinbrecher stiehlt Bargeld

Am Freitag, 17. Dezember, zwischen 16.45 und 20.30 Uhr, verschaffte sich ein Einbrecher auf noch nicht bekannte Weise Zugang in eine Wohnung in der Hedwig-Jahnow-Straße. Der Täter erbeutete eine geringe Menge Bargeld und machte sich unbemerkt aus dem Staub.
Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421 4060, entgegen.

Stadtallendorf – Unfall unter Alkoholeinwirkung – Mutmaßlicher Fahrer leistet Widerstand

Am späten Donnerstagnachmittag, 16. Dezember, nahm die Polizei einen 49-Jährigen vorläufig fest. Der aus dem Ostkreis stammende Mann steht unter dem Verdacht, unter Alkoholeinwirkung einen Unfall verursacht zu haben. Bei seiner Festnahme zur Durchführung der Blutentnahme leistete er erheblichen Widerstand und erlitt dabei leichte Verletzungen.
Ein Zeuge meldet gegen 18.45 Uhr einen in Schlangenlinien fahrenden Autofahrer in der Niederkleiner Straße. Wenig später soll der Mann mit seinem grauen Auto einen geparkten Nissan Murano vor einem Lebensmittelmarkt in der Niederkleiner Straße touchiert haben.
Bei Eintreffen der Polizei wies der mutmaßliche Fahrer alle Vorwürfe von sich. Der stark alkoholisierte Mann leistete bei seiner anschließenden Festnahme erheblichen Widerstand und versuchte einen Beamten zu beißen. Erst nach dem Eintreffen einer zweiten Streife klickten erfolgreich die Handschellen. Die Polizei veranlasste eine Blutentnahme und stellten den Führerschein sicher. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen und fragt:
Wer kann etwas zur Fahrweise des grauen Pkw sagen? Wer hat den Unfall beobachtet?
Der Sachschaden beträgt 2000 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 93050, entgegen.

Marburg – Corona und Straßenverkehr – Polizeikontrollen

Advertisement

Die Einhaltung der Vorschriften in Zeiten von Corona sowie der öffentliche Straßenverkehr standen am Donnerstag, 16. Dezember, im Mittelpunkt der Kontrollen der Marburger Polizei.
Insgesamt mussten die Ordnungshüter acht Verkehrsordnungswidrigkeiten ahnden. Sechs Verkehrsteilnehmer hatten während der Fahrt das Handy am Ohr und zwei weitere waren nicht angeschnallt.
Erfreulich verliefen aus Sicht der Polizei die Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Vorschriften im öffentlichen Personennahverkehr. In drei Linienbussen erbrachten die Überprüfungen von etwa 100 Fahrgästen keinen einzigen Verstoß.

Marburg/B 3 – Alkoholisiert auf der Stadtautobahn

In der Nacht auf Freitag, 17. Dezember, gegen 02.35 Uhr, zog die Polizei auf der Stadtautobahn einen 50 Jahre alten Autofahrer aus dem Verkehr. Schon beim Öffnen der Fahrertür schlug den Beamten eine mächtige Alkoholfahne entgegen. Nach dem Atemalkoholtest mit einem Wert von 1,5 Promille folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins.

Marburg – Platt gestochene Reifen legen Arbeitsmaschinen lahm – 16.000 Euro Schaden

Durch das Plattstechen von insgesamt 20 Reifen an drei Arbeitsmaschinen entstand ein Schaden von mindestens 16.000 Euro. Tatort dieser Sachbeschädigungen war der Schotterparkplatz an der Sonnenblickallee gegenüber der Einmündung Friedrich-Ebert-Straße.
Betroffen waren in der Zeit zwischen 15 Uhr am Freitag, 10. Dezember und 07.15 Uhr am Montag, 13. Dezember ein Radlader und zwei Bagger.
Wer hat in dieser Zeit Beobachtungen an diesen Baumaschinen gemacht, die mit der geschilderten Tat zusammenhängen könnten? Wer kann sachdienliche Hinweise geben?
Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Bad Endbach – Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch im Solarpark

In der Nacht zum Donnerstag, 16. Dezember, kam es gegen Mitternacht im Solarpark Bad Endbach im Gewerbegebiet In der Lache zu Straftaten.
Der oder die Täter überwanden den 2,50 Meter hohen, mit Stacheldraht gesicherten Maschendrahtzaun und beschädigten letztlich eine Trafostation und die Station eines Belüftungsventilators.
An der gewaltsam geöffneten Trafostation wurde der Trafo abgeschaltet und damit die Stromversorgung für diesen Teil unterbrochen.
Die Solarpaneele und die Trafos selbst blieben nach ersten Sichtungen wohl unbeschädigt.
Wie hoch letztlich der Schaden ist, steht derzeit nicht fest.
Wer hat in der Nacht angesichts des Vorfalls verdächtige Beobachtungen in dem Solarpark oder Gewerbegebiet gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0 oder Polizei Gladenbach, Tel. 06462 9168130.

Advertisement

Kirchhain – Graffiti

In Kirchhain sprühte ein noch unbekannter Täter im Feldweg gelbe Farbe auf die Rückseite einer Doppelgarage.
Tatzeit dieser erst jetzt angezeigten Sachbeschädigung war bereits vor dem Mittwoch, 24. November. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0 oder Polizei Kirchhain, Tel. 06428 9305 65.

Marburg – Haustür beschädigt

Am Donnerstag, 16. Dezember, wurde die Beschädigung der Glaseinfassung der Haustür des Anwesens Gisselberger Straße 23 angezeigt.
Wann es genau zu dem Schaden in Höhe von mindestens 500 Euro kam, steht nicht fest.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Unfallfluchten – Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Neustadt – Grundstücksmauer beschädigt

Der Besitzer des Anwesens Wasenberger Straße 29 bemerkte am Donnerstag, 16. Dezember, um 14 Uhr, einen Schaden an seiner Grundstücksmauer, der am Vortag um 16 Uhr noch nicht da war. Zwar blieben an der Unfallstelle keine Fahrzeugteile zurück, allerdings deuten die Spuren auf eine Kollision möglicherweise bei einem Wendemanöver hin. Der Teil der beschädigten Mauer befindet sich unmittelbar neben der Grundstückseinfahrt.
Der Verursacher fuhr weg, ohne sich um die Schadensregulierung zu bemühen.
Wer hat den Unfall gesehen? Wer hat in dieser Zeit typische Unfallgeräusche gehört, in diesem Zusammenhang ein wegfahrendes Fahrzeug gesehen und kann dieses beschreiben?
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Advertisement

Marburg – Spiegelschaden am Astra – Unfallflucht in der Rudolf-Bultmann-Straße

In der Zeit von Mittwoch auf Donnerstag, 16. Dezember, zwischen 19 und 11.30 Uhr, kam es in der Rudolf-Bultmann-Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein noch unbekanntes Fahrzeug touchierte beim Vorbeifahren einen ordnungsgemäß gegenüber dem Haus Nummer 5 abgestellten roten Opel Astra. An dem Opel entstand ein Schaden am linken Außenspiegel. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug ergaben sich bislang nicht.
Wer hat den Unfall bemerkt? Wer kann sachdienliche Hinweise geben?
Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Advertisement

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen