Connect with us

Blaulicht

POL-HOL: Gegenverkehr muss ausweichen – Zeugen nach gefährlichem Überholvorgang gesucht

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Bodenwerder/Hehlen (ots) –

Am vergangenen Donnerstag (04.11.2021), kam es auf der B 83 zwischen Bodenwerder und Hehlen zu einer Nötigung im Straßenverkehr. Auch das Vorliegen einer Straßenverkehrsgefährdung wird geprüft.

Gegen 16.30 Uhr überholte der Fahrer eines schwarzen Audi gleich mehrere Fahrzeuge, die von Bodenwerder in Richtung Hehlen fuhren. Durch das rücksichtslose Fahrverhalten des Audi-Fahrers wurde ein/e im Gegenverkehr befindliche/r Fahrzeugführer/in, gefährdet. Die bisher unbekannte Person habe mit dem Pkw auf den Seitenstreifen ausweichen müssen, so ein Zeuge.

Bei dem Zeugen handelt es sich um einen 18 Jahre alten Mann aus dem Bereich Emmerthal, der zuvor ebenfalls von dem Audi-Fahrer überholt wurde.

Beim Durchfahren der Ortschaft Hehlen stellte der 18-Jährige den Audi im Bereich einer Tankstelle fest. Der Fahrer saß noch im Fahrzeug. Der Emmerthaler hielt an und stellte den Audi-Fahrer, einen 27 Jahre alten Mann aus dem Bereich Bodenwerder, zur Rede. Da das Gespräch in ein Streitgespräch ausuferte, in dessen Verlauf es zu wechselseitigen Beleidigungen kam, rief der junge Mann die Polizei.

Die Polizei ermittelt und sucht weitere Zeugen, die Angaben zu den Vorfällen machen können. Insbesondere der/die Fahrzeugeführer/in des ausweichenden Pkw wird gebeten, sich mit der Polizei Bodenwerder, Tel.: 05533/97495-0, in Verbindung zu setzen.

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeikommissariat Holzminden
Polizeistation Bodenwerder
Telefon: 05533/97495-0
E-Mail: poststelle@pk-holzminden.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz

minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Schlagwörter

Advertisement