Connect with us

Blaulicht

BPOLI-KA: Frau sitzt fest – Fahrstuhltüren bleiben geschlossen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Mannheim (ots) –

Donnerstagmittag (16. Dezember) wurde die Bundespolizei am Mannheimer Hauptbahnhof gerufen, nachdem eine Frau im Fahrstuhl feststeckte.

Gegen 13:45 Uhr wollte die Frau vom Gleis 5 aus mit dem Fahrstuhl in die Unterführung fahren. Als sie jedoch unten ankam, ließen sich die Türen des Fahrstuhls nicht mehr öffnen. Über die 3-S Zentrale der Deutschen Bahn wurde die Bundespolizei informiert. Diese forderten letztendlich die Mannheimer Feuerwehr an, um der Frau aus dem Fahrstuhl zu helfen.

Nach insgesamt 25 Minuten konnten die Türen geöffnet werden, die Frau war wieder frei und konnte ihren Weg fortsetzen.

Neben einer Streife der Bundespolizei waren Kräfte der Feuerwehr Mannheim und der Rhein-Neckar-Sicherheit im Einsatz.

Die Ursache des Vorfalls ist derzeit unklar. Der Fahrstuhl wird zur Aufklärung technisch überprüft.

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Daniela Barg
Telefon: 0721 12016 – 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
https://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen