Connect with us

Blaulicht

LPI-SLF: Mehrere Versammlungslagen in Bezug auf Corona

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Rudolstadt/Königsee/Blankenberg (ots) –

Freitagabend versammelten sich etwa 100 Personen in der Innenstadt von Rudolstadt sowie ca. 80 Personen in Königsee, teils mit Kerzen in der Hand, zu nicht angemeldeten Corona-Protesten. Die Personengruppen, die sich in beiden Städten teilweise zu einem Aufzug formierten, trugen vereinzelt keinen Mund-Nasen-Schutz und hielten sich mehrheitlich nicht an die vorgeschriebenen Mindestabstände. Nach Feststellung des Versammlungscharakters durch die Versammlungsbehörde forderten die eingesetzten Polizeibeamten die Personen in Rudolstadt in Lautsprecherdurchsagen auf, sich vom Versammlungsort zu entfernen. Diesen Anweisungen kamen die Versammlungsteilnehmer nach. Somit waren keine weiteren polizeilichen Maßnahmen erforderlich.
In Königsee setzte sich der Aufzug in Bewegung und lief in kleinen Gruppen durch das Stadtgebiet. Die Polizei stellte die Identität mehrerer Personen fest und fertigte entsprechende Bußgeldanzeigen wegen Auflagenverstößen im Zusammenhang mit dem Versammlungsgesetz.
Weitere rund 25 Personen versammelten sich gegen 18:30 Uhr unter Einhaltung der Mindestabstände in Blankenberg. Polizeiliches Einschreiten war hier nicht notwendig.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1504
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement