Connect with us

Blaulicht

POL-HI: Fahrzeugführerin muss nach Verkehrsunfall von der Feuerwehr aus Pkw befreit werden.

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hildesheim (ots) –

Bad Salzdetfurth/ Heinde (web) – Am gestrigen Abend kam es auf der L492, zwischen der Mülldeponie Heinde und der Ortschaft Heinde zu einem schweren Verkehrsunfall.
Gegen 18:30 Uhr hielt der 80jährige Fahrzeugführer eines Pkw Opel Vectra auf dem Schotterparkplatz gegenüber der Windräder an.
Beim Verlassen des Pkw unterließ es der Bockenemer seinen Pkw gegen Wegrollen zu sichern.
Das Fahrzeug rollte im Anschluss vom Schotterparkplatz zurück auf die Fahrbahn der L492.
In diesem Moment näherte sich eine 60jährige Bad Salzdetfurtherin mit ihrem Pkw VW Golf, aus Rtg. Hildesheimer Börde kommend, dem führerlosen Pkw Opel Vectra.
Sie erkannte das Hindernis zu spät und prallte gegen das Fahrzeug.
In der Folge kam die Bad Salzdetfurtherin mit ihrem Pkw von der Fahrbahn, überschlug sich und blieb im Straßengraben liegen.

Sie wurde in ihrem Fahrzeug eingeschlossen und musste von der Feuerwehr aus diesem befreit werden.

Glücklicherweise wurde sie, entgegen erster Feststellungen, bei dem Unfall nur leicht verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden von mindestens 10.000 Euro.

Die L 492 blieb bis ca. 20:15 Uhr für den Verkehr gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Advertisement

Neben der Polizei Bad Salzdetfurth waren auch rund 60 ehrenamtliche Helfer der „Freiwilligen Feuerwehren“ aus Heinde, Listringen, Lechstedt und Bad Salzdetfurth vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement