Connect with us

Blaulicht

POL-PDNW: BAB6 nach Verkehrsunfall kurzzeitig voll gesperrt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

PASt Ruchheim: A6 zwischen Mannheim und Ludwigshafen (ots) –

Am Samstag, den 18.12.2021, kam es gegen 14:30 Uhr auf der Rheinbrücke der BAB6 in Fahrtrichtung Kaiserslautern zwischen der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen und der Anschlussstelle Ludwigshafen-Nord zu einem Verkehrsunfall.
Der 59-jährige Fahrer eines Hyundai H350 (Transporter) beabsichtigte an oben genannter Örtlichkeit vom rechten auf den linken Fahrstreifen zu wechseln. Hierbei übersah dieser jedoch den auf dem linken Fahrstreifen befindlichen VW Golf eines 22-Jährigen, wodurch es zur Kollision kam. Der VW Golf wurde durch den seitlichen Zusammenstoß gegen die am linken Fahrbahnrand befindliche Betontrennwand geschoben und kam letztendlich nicht mehr fahrbereit auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Der verursachende Transporter konnte nach Abschluss der Verkehrsunfallaufnahme seine Fahrt fortsetzen. Da der Fahrer des Transporters auf der linken Fahrzeugseite eine große Glasplatte geladen hatte, welche infolge des Verkehrsunfalls zu Bruch ging und sich über beide Fahrstreifen verteilte, musste die Fahrbahn für ca. 20 Minuten zwecks Reinigungsarbeiten voll gesperrt werden. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens entstand erheblicher Rückstau. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand. Die Schadenshöhe beträgt ca. 5000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
Polizeiautobahnstation Ruchheim

Telefon: 06237-933 0
E-Mail: pastruchheim@polizei.rlp.de

www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Advertisement

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen