Connect with us

Blaulicht

POL-HB: Nr.: 0921 –Polizei stellt „Antänzer“–

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Mitte, OT Altstadt, Ostertorstraße
Zeit: 19.12.2021, 01:00 Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag entwendete ein Trickdieb in Bremen Mitte einem 62-Jährigen das Portemonnaie. Zivile Einsatzkräfte der Polizei stellten den 30-Jährigen kurz nach der Tat.

Gegen 01:00 Uhr wurden Zivilpolizisten auf einen Mann aufmerksam, der in der Ostertorstraße an einen Mann herantrat, ihn antanzte* und ihm so das Portemonnaie entwendete. Sofort gaben die Einsatzkräfte sich durch lautes Rufen als Polizisten zu erkennen. Der 30-Jährige ließ daraufhin das Portemonnaie des 62-Jährigen fallen und versuchte zu flüchten. Die beiden Polizisten stellten den Trickdieb und legten ihm Handfesseln an. Dem Bestohlenem konnte noch vor Ort sein Portemonnaie wieder ausgehändigt werden. Den 30-Jährigen aus Algerien nahmen die Einsatzkräfte mit auf die Wache und fertigten eine Strafanzeige.

Die Polizei rät: Achten Sie auf Ihre Wertsachen! Verwahren Sie Wertgegenstände in verschließbaren Innentaschen und tragen Sie weder Handy noch Portemonnaie lose in der Hosentasche. Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie tatsächlich benötigen. Zeigen Sie Unbekannten nicht Ihr Handy. Die Frage nach der Uhrzeit, könnte ein Trick sein, um einen Diebstahl oder Raub vorzubereiten. Weitere Verhaltenstipps finden Sie unter www.polizei.bremen.de.

Advertisement

*Der Antanztrick ist eine Form des Trickdiebstahls: Der Taschendieb begrüßt das Opfer überschwänglich, klatscht es ab und nimmt es in den Arm, um mit ihm zu tanzen oder stellt sein Bein zwischen das des Opfers um ihm einen Fußballtrick zu zeigen. Diese Unachtsamkeit nutzt der Taschendieb oder ein Komplize aus, um Wertsachen zu entwenden. Leichtes Spiel haben die Täter bei alkoholisierten Personen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Bastian Demann
Telefon: 0421 362-12114
http://www.polizei.bremen.de

http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement