Connect with us

Blaulicht

POL-PDLU: Römerberg – Warnung vor falschen Microsoft-Mitarbeitern – Vermögensschaden

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Römerberg (ots) –

Bei dieser Betrugsmasche geben die Täter im meist englischsprachigen Gespräch an, dass der Computer des Angerufenen von Viren befallen oder mit sonstigen Fehlern behaftet sei und bieten eine Fernwartung an. Im Rahmen der Fernwartung erhalten die Kriminellen uneingeschränkten Zugriff auf den PC der Opfer. So ist zum Beispiel das Ausspähen von Bank- und Kreditkartendaten, die Installation von Schadsoftware oder aber das Sperren des Computers möglich. Eine Entsperrung des Rechners erfolgt, wenn überhaupt, nur nach Zahlung eines Geldbetrags.

So bekam ein 59-jähriger Römerberger am 17.12.2021 einen Anruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters, welchem er per Fernwartungsprogramm Zugriff auf seinen Computer gewährte. Dabei gelang es dem unbekannten Täter, mehrere Überweisungen im Gesamtwert von 10.000 Euro von einem Konto des Geschädigten auszuführen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Polizeiinspektion Speyer
Telefon: 06232-137-254 (oder -0)
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Advertisement

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen