Connect with us

Blaulicht

POL-F: 211220 – 1506 Frankfurt-Rödelheim: Unfallflucht nach Rauschmittelkonsum

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Frankfurt (ots) –

(hol) Gestern Abend verursachte ein Autofahrer einen Unfall in Rödelheim und flüchtete. Die Polizei nahm ihn kurz darauf fest. Er stand unter Drogen- und Alkoholeinfluss.

Gegen 19:30 Uhr verständigte eine Verkehrsteilnehmerin die Polizei, da sie kurz zuvor beobachtet habe, wie das vor ihr fahrende Auto ein geparktes Fahrzeug in der Rödelheimer Landstraße streifte und beschädigte. Der Fahrer sei jedoch einfach weitergefahren. Die Polizei stellte den Unfallfahrer kurze Zeit später. Der nach eigenen Angaben 34-Jährige war in einem Auto mit spanischer Zulassung unterwegs und augenscheinlich stark alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,6 Promille. Zudem erkannten die Beamten Anhaftungen eines Pulvers am Nasenflügel des Mannes. Zwei Tütchen mit eben jenem Pulver hatte er auch noch bei sich. Ein Drogenvortest reagierte auf Amphetamin. Der Unfallfahrer führte keinerlei Ausweispapiere mit sich und hat keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet. Die Herkunft und das Eigentumsverhältnis des Autos sind noch ungeklärt. Es erfolgte die Festnahme des Mannes und die anschließende Einlieferung in die Haftzellen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen