Connect with us

Blaulicht

POL-CLP: Pressemeldungen aus dem Landkreis Vechta

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Cloppenburg/Vechta (ots) –

Vechta – Einbruch in Spielhalle

Am Sonntag, den 19. Dezember 2021, um 08:15 Uhr, verschafften sich zwei unbekannte männliche Personen gewaltsam Zutritt zu einer Spielhalle in der Großen Straße und entwendeten einen Tresor sowie Bargeld. Sie wurden durch einen Zeugen bei der Tatbegehung gestört und konnten unerkannt flüchten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg unter 04471 18600 entgegen.

Steinfeld – versuchter Diebstahl

In der Zeit zwischen Samstag, den 18. Dezember 2021, 17:45 Uhr, und Sonntag, den 19. Dezember 2021, 15:20 Uhr, versuchte eine unbekannte Person auf einem Tankstellengelände in der Diepholzer Straße einen Tankautomaten aufzuhebeln. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Steinfeld unter 05492960660 entgegen.

Damme – Vandalismus in leerstehendem Wohn-/Geschäftshaus

Advertisement

In der Zeit zwischen Samstag, den 18. Dezember 2021, 17:45 Uhr, und Sonntag, den 19. Dezember 2021, 15:20 Uhr, drangen unbekannte Personen in ein leerstehendes Wohn- /Geschäftshaus im Westring ein, beschädigten Verkabelungen und Rohrleitungen und drehten das Gas auf. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Damme unter 05491-999360 entgegen.

Vechta – Vorsicht vor dem Enkeltrick/Schockanruf!

Am Freitag, 17. Dezember 2021, kam es zu Schockanrufen im Landkreis Vechta. So erhielt ein 77-jähriger Vechtaer gegen 13.45 Uhr einen Anruf von einer Frau, die sich als seine Enkeltochter ausgab. Sie benötige nach einem Verkehrsunfall dringend Geld für eine Kaution.
Ähnlich erging es einer 81-jährigen Visbekerin. Sie erhielt gegen 14.00 Uhr einen Anruf einer angeblichen Enkeltochter, die ebenfalls dringend Geld für eine Kaution benötigte.
Beide reagierten genau richtig und beendeten das Gespräch. Ein Anruf bei den Enkeltöchtern unter den ihnen bekannten Nummern deckte die Betrügereien auf und beide erstatteten Anzeige bei der Polizei.
Immer wieder weisen wir auch diese Betrugsmaschen hin, doch die Betrüger werden nicht müde, bevorzugt ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger durch Anrufe mit schockierenden Inhalten unter Druck zu setzen. Die Polizei möchte Sie daher auf diesem Wege noch einmal eindringlich vor derartigen Anrufen warnen.
Beherzigen Sie nachfolgende Tipps, welche im Detail auch auf www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/enkeltrick nachzulesen sind:

– Seien Sie misstrauisch, wenn sich Anrufer nicht selber mit Namen
melden oder sich als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie
als solche nicht erkennen.
– Geben Sie keine Details zu Ihren familiären und finanziellen
Verhältnissen preis.
– Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen.
– Rufen Sie die jeweilige Person unter der Ihnen bekannten Nummer
an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.
– Wenn ein Anrufer Geld oder andere Wertsachen von Ihnen fordert,
besprechen Sie das mit Familienangehörigen oder anderen Ihnen
nahestehende Personen.
– Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an unbekannte
Personen.
– Kommt Ihnen ein Anruf verdächtig vor, informieren Sie
unverzüglich die Polizei unter der Nummer 110.
– Sind Sie bereits Opfer eines Enkeltricks geworden, zeigen Sie
die Tat unbedingt bei der Polizei an. Dies kann der Polizei
helfen, Zusammenhänge zu erkennen, andere Personen entsprechend
zu sensibilisieren und die Täter zu überführen.
– Lassen Sie Ihren Vornamen im Telefonbuch abkürzen (z.B. A.
Mustermann).
– Bewahren Sie hohe Geldbeträge und Wertgegenstände nicht zuhause
auf, sondern auf der Bank oder im Bankschließfach.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
POKin Swantje Gill, i.V.
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop

penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb
urgvechta-33.html

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen