Connect with us

Blaulicht

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Baden-Baden und des Polizeipräsidiums Offenburg Baden-Baden – Nach Brand weitere Ermittlungen eingeleitet – Update

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Baden-Baden (ots) –

Die Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren und konzentrieren sich auf die Geschehnisse vor dem Brandausbruch. Die Tatortarbeit in der Wohnung findet aufgrund des Brandgeschehens unter erschwerten Bedingungen statt und wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. So dauerte es auch mehrere Stunden, bis das geborgene Kind identifiziert werden konnte. Dennoch konnten die Beamten der Kriminaltechnik, welche im weiteren Ermittlungsverlauf auch Unterstützung zusätzlicher Spezialisten erhalten werden, in der Wohnung verschiedene Spuren sichern. Diese deuten darauf hin, dass das Kind einem Gewaltdelikt zum Opfer gefallen war. Die Ermittlungsbehörden erhoffen sich durch die im Verlauf des Montags stattfindende Obduktion des Mädchens, welches sich in der Nacht zum Sonntag zu Besuch in der Wohnung aufgehalten hatte, weitere Erkenntnisse.

Während der Ermittlungen rückte der Gastvater in den Fokus der Beamten. Er war nach der Brandentdeckung bewusstlos und verletzt in eine Klinik gebracht worden. Es ist nicht auszuschließen, dass er sich zusätzlich zu der erlittenen Rauchgasvergiftung weitere Verletzungen selbst zugefügt hatte.

Die Staatsanwaltschaft Baden-Baden hat gegen den 33-Jährigen einen Haftbefehl wegen des Verdachts des Mordes beantragt. Der Mann befindet sich nach wie vor in einem gesundheitskritischen Zustand. Zum Schutz des aus der Wohnung geretteten Sohnes hat das Jugendamt der Stadt Baden-Baden den Jungen bis auf Weiteres in Obhut genommen.

Hinweis: Entgegen der Pressemitteilung vom 19.12.2021, 15.58 Uhr, ist das Kind nicht 5, sondern 6 Jahre alt.

/ks /ya

Advertisement

Ursprungsmeldung vom 19.12.2021, 15.58 Uhr

Baden-Baden – Nach Brand Ermittlungen eingeleitet – Update

Nachdem die Rettungskräfte am frühen Sonntagmorgen bei einem Brand im Bereich Oosscheuern ein 5-jähriges Kind nur noch tot aus der betroffenen Wohnung bergen konnten, laufen die Ermittlungen zu den Hintergründen. Im Laufe des Tages konnte die Polizei mehr Einzelheiten in Erfahrung bringen, die darauf schliessen lassen, dass es bereits vor dem Brandausbruch in der Wohnung zu einem gewalttätigen Übergriff auf das tot aufgefundene Kind gekommen war. Ein weiteres Kind sowie dessen Vater befinden sich aktuell in der Klinik. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei derzeit nicht davon aus, dass weitere Personen in den Sachverhalt involviert sind.
Hinweise zur Brandursache, die auf einen technischen Defekt hindeuten, liegen aktuell nicht vor.

/ks

Ursprungsmeldung vom 19.12.2021, 13.53 Uhr

Baden-Baden – Nach Brand Ermittlungen eingeleitet

Die Meldung über einen Wohnungsbrand ging am Sonntag kurz nach 6 Uhr beim Führungs- und Lagezentrum der Polizei ein. Nachdem Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei aus Baden-Baden im Gebiet Oosscheuern eingetroffen waren, konnte der Brand schnell gelöscht werden. Die Bewohner der betroffenen Wohnung wurden durch den Rettungsdienst in die Klinik gebracht, ein Kind konnte von den Helfern nur noch tot geborgen werden. Die Kriminapolipolizei hat die Ermittlungen zu den Hintergründen, die zum Tod des Kindes und dem Ausbruch des Brandes führten, aufgenommen.

Advertisement

/ks

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement