Connect with us

Blaulicht

POL-VDMZ: Wildschwein auf B 41 – sieben PKW beschädigt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

B 41/Gensingen (ots) –

Insgesamt sieben beschädigte PKW mit einer Gesamtschadenshöhe von etwa 8000 Euro sind die Bilanz eines Wildunfalles mit einem Wildschwein am 19.12.2021 gegen 21 Uhr auf der B 41 zwischen Bad Kreuznach und der Anschlussstelle zur A 61 bei Gensingen.
Das Tier stand offenbar mittig zwischen den beiden Fahrspuren der B 41. Zunächst konnte ein 57-jähriger Fahrer eines PKW dem Tier nicht mehr ausweichen und streifte das Wildschwein. Dieses blieb offenbar nach dem Anprall weiter stehen, so dass insgesamt sechs weitere nachfolgende PKW mit dem Tier kollidierten oder dieses überfuhren.
Die aufnehmenden Beamten der Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim konnten am Ende nicht mehr feststellen, bei welcher Kollision das Tier letztendlich verendet ist oder lediglich überrollt wurde, als es schon getötet war. Das letzte Fahrzeug kollidierte auch noch mit einem Fahrzeugteil eines vorausfahrenden PKW, welches auf der Fahrbahn lag. Alle Personen waren nach eigener Aussage unverletzt. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden. Bis auf zwei PKW, die abgeschleppt werden mussten, blieben aber alle fahrbereit.
Die Beamten zogen das tote Tier zur Seite und reinigten die Fahrbahn so gut als möglich.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Mainz
Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim

Telefon: 06701-9190
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Advertisement

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen