Connect with us

Blaulicht

POL-KS: Anhänger während der Fahrt verloren: 9.000 Euro Schaden

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Kassel (ots) –

Niestetal (Landkreis Kassel):

Ein verlorener Anhänger, der sich während der Fahrt von einem VW gelöst und selbstständig gemacht hatte, führte am Samstagmorgen in Niestetal-Heiligenrode zu einem Unfall mit 9.000 Euro Schaden. Zum Glück war hierbei niemand verletzt worden.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Ost berichten, war ein 43-Jähriger aus Niestetal gegen 11:45 Uhr mit dem Gespann, bestehend aus dem VW und dem Autoanhänger, auf der Kasseler Straße in Richtung Bettenhausen unterwegs. Da der Anhänger jedoch offenbar nicht ordnungsgemäß befestigt war, löste er sich kurz hinter dem Kreisverkehr nahe der Autobahn und rollte auf der abschüssigen Strecke auf einen dahinterfahrenden Mercedes zu. Die 47-jährige Frau am Steuer aus Niestetal konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, sodass der Anhänger in die Front ihres Mercedes krachte. Bevor der außer Kontrolle geratene Anhänger zum Stehen kam, rollte er auf die Gegenspur und stieß gegen die linke Fahrzeugseite eines dort fahrenden VW Caddy. Der 53-jährige Fahrer aus Baunatal kam ebenfalls mit dem Schrecken davon. Sein nicht mehr fahrbereites Auto wurde abgeschleppt.
Der 43-Jährige muss sich nun wegen mangelhafter Sicherung des Anhängers verantworten. Die weiteren Ermittlungen werden bei der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei geführt.

Ulrike Schaake

Pressesprecherin
Tel. 0561-910 1021

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement