Connect with us

Blaulicht

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 10.11.2021

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) –

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 10.11.2021

++Betrugsversuch mittels vorgetäuschter Verwandtschaft++Anruf durch falschen Microsoftmitarbeiter++Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden++Verkehrsunfall mit verletzter Radfahrerin++

Leer – Betrugsversuch mittels vorgetäuschter Verwandtschaft

Bereits am 13.10.2021 erhielt eine 75-jährige Geschädigte aus Leer auf ihrem Mobiltelefon eine Nachricht ihrer vermeintlichen Tochter, aus welcher hervorging, dass diese eine neue Mobilfunknummer habe und dass die alte Nummer zu löschen sei. Eine telefonische Rücksprache mit der Tochter ergab, dass diese keinen Nummernwechsel vorgenommen und auch nie die entsprechende Nachricht an ihre Mutter übersandt hat. Im nun durchgeführten Gespräch mit der Polizei wurde die Dame darüber in Kenntnis gesetzt, dass es sich um eine Betrugsmasche handelt, welche eine Abwandlung des sogenannten „Enkeltricks“ darstellt. Ein Strafverfahren ist eingeleitet worden.

Die Polizei Leer/Emden weist Bürgerinnen und Bürger im gesamten Inspektionsbereich darauf hin, stets wachsam im Umgang mit Nachrichten von unbekannten Mobilfunknummern zu sein und deren Echtheit zu verifizieren, bevor etwaige Änderungen getätigt werden.

Advertisement

Leer – Anruf durch falschen Microsoftmitarbeiter

Am 09.11.2021 erhielt ein 78-jähriger Leeraner einen Anruf eines angeblichen Microsoftmitarbeiters, welcher ihm am Telefon mitteilte, dass der Computer des Leeraners gehackt worden sei. Daher müsse er ihm nun die Zugangsdaten zum Online-Banking mitteilen, damit das Konto des Leeraners gesichert werden könne. Dieser Aufforderung kam der Geschädigte nach und teilte der Person am Telefon die Zugangsdaten seines Online-Banking Accounts mit. Am Nachmittag desselben Tages wurde der Geschädigte dann misstrauisch und stellte bei Einsicht in sein Online-Banking fest, dass ein vierstelliger Betrag unbefugt von seinem Konto überwiesen wurde.
Im Anschluss informierte der Geschädigte seine Bank und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Die Polizei Leer/Emden weist Bürgerinnen und Bürger im gesamten Inspektionsbereich darauf hin, niemals sensible persönliche Daten an unbekannte Anrufer zu übermitteln. Die Firma Microsoft distanziert sich von solchen Anrufen und führt derartige Anrufe nicht durch.

Emden – Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

Am 09.11.2021 kam es zwischen 15:00 Uhr und 16:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Verkehrsunfallflucht in der Hermann-Allmers-Straße in Emden. Zuvor fuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmender mit einem derzeit nicht näher beschriebenen Kraftfahrzeug gegen das Verkehrsschild „Fußgängeüberweg“ nahe einer Bankfiliale, sodass dieses vollkommen aus der Einbetonierung herausgebrochen wurde und zu Boden fiel. Der Verursachende entfernte sich daraufhin unerlaubt von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die sachdienlich Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, die Polizei Emden zu kontaktieren.

Weener – Verkehrsunfall mit verletzter Radfahrerin

Am 09.11.2021 kam es gegen 17:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der „Neue Straße“ in Weener, bei welchem eine 82- jährige Radfahrerin aus Weener leicht verletzt wurde.
Zuvor befuhr eine 57-jährige Führerin eines Pkw Volkswagen aus Weener die Resiusstraße stadteinwärts und beabsichtigte in die „Neue Straße“ abzubiegen. Dabei übersah sie die in gleicher Richtung fahrende 82-Jährige und kollidierte im Abbiegevorgang mit dieser. Die Radfahrerin kam zu Fall und verletzte sich leicht. Sie wurde zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Klinikum verbracht.

Advertisement

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Advertisement

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Advertisement

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dirk Heße
Telefon: 0491-97690 114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Schlagwörter

Advertisement