Connect with us

Blaulicht

POL-WE: + Räuber erbeuten IPhone + Aus Autos in Ossenheim und Friedberg bedient + Gegenverkehr übersehen + Flucht in Ranstadt + Einbrecher in Ober-Mörlen + Graffiti in Bad Vilbel +

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Friedberg (ots) –

Friedberg: Nach dem Weg gefragt und Handy geraubt –

Nach einem dreisten Raub gestern Abend (09.11.2021) in der Wilhelm-Leuschner-Straße bittet die Friedberger Polizei um Mithilfe.

Gegen 20.20 Uhr sprachen zwei Insassen aus einem Opel Astras heraus an der Ecke Königsberger Straße einen 24-jährigen Friedberger an. Der junge Mann ging zu dem Fahrzeug, die beiden Insassen erkundigten anschließend bei ihm nach dem Weg. Mit seinem Handy erklärte der Friedberger den Männern den Weg. Plötzlich griff der Beifahrer die Hand in der das Opfer das Mobiltelefon hielt und zog den Arm ins Auto. Gleichzeitig gab der Fahrer Gas. Während der Beifahrer ihm das Telefon aus der Hand riss und ihn festhielt, wurde der 24-Jährige etwa 50 Meter mitgeschleift. Die Räuber fuhren in Richtung Görbelheimer Hohl davon. Sie erbeuteten ein schwarzes IPhone 12 mit einer dunkelgrünen Hülle im Wert von rund 800 Euro.

Der Friedberger trug großflächige Schürfwunden an den Beinen, am Gesäß und am linken Fuß davon. Eine Rettungswagenbesatzung übernahm die Erstversorgung, anschließend übernahmen Ärzte in der Ambulanz des Friedberger Krankenhauses die weitere Behandlung.

Advertisement

Das Opfer ist sich sicher, dass es sich um einen fünftürigen silberfarbenen Opel Astra älteren Baujahrs mit einer Zulassung aus Fulda (FD-Kennzeichen) handelte.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

– Wer hat den Überfall um 20.20 Uhr in der
Wilhelm-Leuschner-Straße beobachtet?
– Wer kann weitere Angaben zu dem silberfarbenen Opel oder dessen
Insassen machen?
– Wo ist der Wagen nach dem Überfall in Friedberg noch
aufgefallen?

Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg unter Tel.: (06031) 6010.

Friedberg-Ossenheim: Ray Ban aus Audi geklaut –

In der Nacht von Montag (08.11.2021) auf Dienstag (09.11.2021) drangen Diebe in einen in der Forsthausstraße geparkten Audi ein. Zwischen 22.00 Uhr und 07.30 Uhr knackten sie das Schloss der Fahrertür des grauen A6 Kombi und griffen sich aus dem Inneren eine rund 100 Euro teure Sonnenbrille der Marke „Ray Ban“. Die Reparatur des Schlosses wird etwa 300 Euro kosten. Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg unter Tel.: (06031) 6010.

Friedberg: Navi erbeutet –

Advertisement

In der Hanauer Straße hatten es Diebe auf Beute aus einem hellblauen Peugeot abgesehen. Der „106“ parkte am Dienstag (09.11.2021), zwischen 10.30 Uhr und 12.20 Uhr auf dem Parkplatz des Hauptbahnhofes. Die Täter durchwühlten das Handschuhfach und erbeutete ein mobiles Navigationsgerät sowie Bargeld. Die Höhe der Beute beziffert die Besitzerin auf rund 200 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg unter Tel.: (06031) 6010.

Wölfersheim – B 455: Gegenverkehr übersehen –

Zwei demolierte Fahrzeuge mit einem Sachschaden von rund 35.000 Euro, das ist die Bilanz eines Unfalls gestern Abend (09.11.2021) an der Auffahrt zur A45. Gegen 18.30 Uhr wollte die 45-jährige Fahrerin eines Audis nach links auf die Autobahn in Richtung Gießen auffahren. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden Ford Mondeo. Der 44-jährige Fordlenker aus Frankfurt konnte nicht mehr bremsen oder ausweichen und die Fahrzeug krachten ineinander. Die aus Gießen stammende Unfallfahrerin und ihr Unfallgegner blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Bundesstraße kurzzeitig voll gesperrt werden.

Ranstadt: Gegen Mast geprallt und abgehauen –

Auf rund 2.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden den ein flüchtiger Unfallfahrer in der Straße „Zum Alten Bahnhof“ an einer Laterne zurückließ. Derzeit gehen die Ermittler der Büdinger Polizei davon aus, dass der Flüchtige am Freitagmorgen (05.11.2021), zwischen 07.00 Uhr und 09.00 Uhr, mit seinem Fahrzeug gegen die Mast stieß und anschließend davonfuhr. Hinweise zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug nehmen die Büdinger Polizisten unter Tel.: (06402) 96480 entgegen.

Ober-Mörlen: In Betrieb eingestiegen und an Tür gehebelt –

In der Nacht von Montag (08.11.2021) auf Dienstag (09.11.2021) trieben Diebe in der Dieselstraße ihr Unwesen. Die Unbekannten suchten das Gelände eines kunststoffverarbeitenden Betriebes auf, drangen in die Produktionshalle ein und durchwühlten die Büros. Eine Liste der gestohlenen Gegenstände liegt der Polizei bisher noch nicht vor. In derselben Nacht suchten Einbrecher das benachbarte Grundstück eines Pferdegestütes auf. Dort hebelten die Täter an der Tür eines Geräteraumes, drangen jedoch nicht ein. Vermutlich fühlten sich die Diebe gestört und suchten das Weite. Zeugen, denen in diesem Zusammenhang am Firmengelände oder dem Gestüt Personen oder Fahrzeuge auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06031) 6010 bei der Kriminalpolizei in Friedberg zu melden.

Advertisement

Bad Vilbel: An Jugendhaus gesprüht –

Mit Graffiti verewigten sich Schmierfinken an Wänden des Jugendclubs „KiksUp“ in der Straße „Am Goldstein“. Zwischen Freitagabend (05.11.2021), gegen 18.00 Uhr und Samstagmorgen (06.11.2021), gegen 10.00 Uhr sprühten die Unbekannten mit blauer, silberner und schwarzer Sprühfarbe sogenannte „Tags“ an die Fassade. Das Entfernen der Graffiti wird mindestens 1.500 Euro kosten. Hinweise erbittet die Polizei Bad Vilbel unter Tel.: (06101) 54600.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Advertisement

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell