Connect with us

Blaulicht

POL-DU: Hochfeld: Mit offenem Haftbefehl in Verkehrskontrolle geraten

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Duisburg (ots) –

Bei einer Routinekontrolle ist der Polizei am Dienstag (9. November) ein 28-Jähriger ins Netz gegangen, der noch einen Haftbefehl offen hatte. Die Polizisten hielten den Mann gegen 10:20 Uhr in einem Ford Mondeo auf der Brückenstraße an. Mit dem dienstlichen Smartphone prüften sie das Kennzeichen des Autos und stellten fest, dass die Nummernschilder gestohlen waren. Außerdem hatten weder der Fahrer noch sein 19-jähriger Beifahrer einen Personalausweis oder Führerschein dabei. Die Polizisten brachten die beiden Männer zur Wache, wo sie per Fingerabdruck identifiziert werden konnten. Da der 28-Jährige mit einem Haftbefehl gesucht wurde, kam er direkt ins Gewahrsam. Zusätzlich muss er sich jetzt mit einer Anzeige unter anderem wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Kennzeichendiebstahls auseinandersetzen. Die gestohlenen Nummernschilder wurden sichergestellt.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Advertisement