Connect with us

Blaulicht

POL-HF: Betrug mit Spendendosen – Polizei nimmt 31-Jährigen fest

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hiddenhausen (ots) –

(jd) Eine gemeinnützige Organisation aus Hiddenhausen hat in mehreren Zahnarztpraxen Spendenboxen aufgestellt, um ausgedientes Zahngold zu sammeln. Gestern (9.11.) erreichte besagte Organisation die Nachricht, dass ein Mann und zwei Frauen, die bis dahin unbekannt waren, die Spendendose aus einer Praxis unberechtigterweise an sich nehmen wollten. Der benachrichtigte Vorsitzende der Organisation verständigte daraufhin alle Praxen, um sie auf den Betrugsversuch aufmerksam zu machen. In mindestens einem Fall hatten die Unberechtigten bis dahin allerdings bereits die Spendendosen an sich genommen. Da das Kennzeichen des BMW, mit dem die drei Personen unterwegs waren, von den Mitarbeitern einer weiteren Zahnarztpraxis abgelesen werden konnte, konnten die Polizeibeamten das Auto um 17.58 Uhr auf einem Tankstellengelände an der Bünder Straße an, um eine Kontrolle durchzuführen, anhalten. Bei den beiden Frauen handelt es sich um eine 20-Jährige aus Gelsenkirchen und eine 37-Jährige aus Essen. Beide sind bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Bei dem Fahrer des Fahrzeugs, der ebenfalls mehrfach polizeilich erfasst wurde, handelt es sich um einen 31-Jährigen aus Herford. Bei der Überprüfung der Person stellten die Beamten fest, dass ein Haftbefehl gegen ihn vorlag. Er wurde aus diesem Grund und zur Verhinderung weiterer Straftaten dem Polizeigewahrsam in Herford zugeführt. Gegen die drei Beschuldigten besteht der Tatverdacht, gemeinsam bandenmäßige Betrügereien begangen zu haben. Da der 31-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, wird gegen ihn zudem wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Die Beamten stellten zudem den BMW sowie darin aufgefundene Spendendosen sicher.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Advertisement
Advertisement

Schlagwörter

Advertisement