Connect with us

Blaulicht

POL-WL: Einbrecher festgenommen ++ Neu Wulmstorf – Unbekannte brechen über Balkontür ein ++ Seevetal – Nach Verkehrsunfall geflüchtet

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Seevetal (ots) –

Einbrecher festgenommen

Am Dienstag, 09.11.2021, gegen 04.20 Uhr, wurde durch einen Zeugen mitgeteilt, dass 2 Personen in einen Verkaufswagen einbrechen würden, der auf dem Parkplatz eines Gartencenters in der Gustav- Becker- Straße in Seevetal stehen würde. Die sofort eingesetzten Polizeibeamten konnten vor Ort zwei Personen ( 33 und 41 Jahre) bei Tatbegehung feststellen. Der 41jährige versuchte sich in dem Verkaufswagen vor den Polizisten zu verstecken. Bei den Tätern konnte diversen Tatwerkzeug sichergestellt werden. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung und polizeilicher Vernehmung wurden die Beschuldigten entlassen.

Neu Wulmstorf – Unbekannte brechen über Balkontür ein

In der Zeit von Dienstag, 09.11.2021, 15.00 Uhr 21.20 Uhr, haben bislang unbekannte Täter in Neu Wulmstorf, Postweg, eine Balkontür eines Reihenendhauses aufgehebelt und sind so in das Haus eingedrungen. Der oder die Täter durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten des Hauses. Was der oder die Täter entwendeten ist noch nicht bekannt. Die Polizei Neu Wulmstorf bittet um Zeugenhinweise unter 040/ 33441990

Seevetal – Nach Verkehrsunfall geflüchtet

Advertisement

Am 09.11.2021, gegen 10:55 Uhr kam es in Tötensen auf der Hamburger Straße / K85 an der Einmündung zum Stadtweg zu einer Verkehrsunfallflucht mit hohem Sachschaden.
Der Geschädigte des Unfalls befuhr die K85 aus Hamburg kommend mit seinem Ford Mondeo in Richtung Tötensen. Der Unfallverursacher befuhr die K85 aus Tötensen in Richtung Hamburg und bog in den Stadtweg ab. Hierbei missachtete er die Vorfahrt des entgegenkommenden Geschädigten und fuhr auf die Fahrbahn des Geschädigten ein, sodass dieser durch ein Ausweichmanöver eine Kollision mit dem PKW des Unfallverursachers verhindern musste. Der Geschädigte touchierte beim Ausweichen die in der Einmündung zum Stadtweg befindliche Verkehrsinsel. Hierbei erlitt der Ford Mondeo des Geschädigten Achsbruch und war in der Folge nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf ca.5000EUR geschätzt.
Der Unfallverursacher hielt, nachdem der Geschädigte einige Meter weiter zum Stehen kam, noch im Stadtweg an, schaute nach dem Geschädigten und setzte seine Fahrt anschließend fort, ohne seinen ihm obliegenden Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.
Zum PKW des Unfallverursachers ist lediglich bekannt, dass es sich um einen Kompaktwagen ähnlich eines VW Golf Plus oder Mercedes A-Klasse (Baujahr ca. 2010-2020) in der Farbe Braun / Braun -Metallic handelt.
Die Polizei Seevetal sucht Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher oder den PKW sowie das Kennzeichen zum PKW geben können. Mitteilungen können an die Polizei Seevetal unter der Telefonnummer 04105 – 6200 erfolgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Henning Flader
Telefon: 0 41 81 / 285 – 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
Fax: 0 41 81 / 285 – 150
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell