Connect with us

Blaulicht

BPOL-FL: Bredstedt – Trotz Führerscheinentzug unter Drogeneinfluss als Fahrer kontrolliert; Anzeigen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Bredstedt (ots) –

Gestern Abend gegen 22.00 Uhr führten Beamte der Landes- und Bundespolizei eine Kontrolle am Bredstedter Bahnhof durch. Beamte der Bundespolizei kontrollierten einen Passat Kombi mit drei Insassen. Die beiden Frauen konnten sich ausweisen, der Fahrer hatte keine Dokumente dabei.

Auf Befragen nach dem Führerschein verwickelte der 26-jährige Fahrer sich in Widersprüche. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Bundespolizisten dann fest, dass ihm die Fahrerlaubnis entzogen worden war.

Somit lag der Verdacht des Fahrens ohne Führerschein vor. Die Kollegen der Polizeistation Bredstedt führten noch einen Drogenschnelltest durch, der positiv auf Opiate anschlug. Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Den Fahrer erwarten nun Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Schlagwörter

Advertisement