Connect with us

Blaulicht

POL-FR: Freiburg: Pkw-Fahrerin fährt auf Gegenfahrbahn und touchiert Straßenlaterne – Zeugenaufruf

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Freiburg (ots) –

Eine Straßenlaterne touchiert und anschließend unerlaubt von der Unfallstelle weggefahren ist eine Pkw-Fahrerin am 9.11.2021 in Freiburg.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr sie gegen 14.11 Uhr die Zinkmattenstraße in südliche Richtung. An dem Kreisverkehr zur Tullastraße bog sie ordnungswidrig nach links in den Kreisverkehr ein und fuhr verbotswidrig über die Gegenfahrbahn in die Tullastraße ein. Hier touchierte sie mit ihrem Pkw eine Laterne auf einer Verkehrsinsel in der Fahrbahnmitte der Tullastraße.

Nach der Kollision setzte sie zurück und fuhr weiter auf der Fahrbahn des entgegenkommenden Verkehrs in Richtung Zähringer Straße. Die entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer erkannten die Situation und reduzierten die Geschwindigkeit bis zum Stillstand, um einen weiteren Verkehrsunfall zu verhindern.

Vor dem haltenden Gegenverkehr wechselte die Pkw-Lenkerin dann auf ihren Fahrstreifen und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Sie konnte im späteren Verlauf von der Polizei angetroffen werden.

Es werden nun die Verkehrsteilnehmer aus dem Gegenverkehr gesucht, welche durch die Pkw-Lenkerin in der Tullastraße behindert wurden und aufgrund der Situation angehalten haben bzw. anhalten mussten. Hinweise werden unter Tel. 0761 882 3100 entgegengenommen.

Advertisement

Mm/oec

Medienrückfragen bitte an:

Özkan Cira
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882 1018
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Advertisement