Connect with us

Blaulicht

POL-WOB: 66-Jährige fährt unter Medikamenteneinfluss – Strafanzeige

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Wolfsburg (ots) –

Groß Twülpstedt, Volkmarsdorf, Kreisstraße 1
09.11.2021, 14.45 Uhr

Weil sei unter Medikamenteneinfluss beim Führen eines Kraftfahrzeugs stand, wird sich demnächst eine 66 Jahre alte Fahrzeugführerin aus Oebisfelde-Weferlingen vor Gericht verantworten müssen.
Die ältere Dame war am Dienstagnachmittag gegen 14.50 Uhr mit ihrem Kraftfahrzeug auf der K1 von Almke in Richtung Volkmarsdorf unterwegs und war mehrfach auf die Gegenfahrbahn geraten.
Aufgrund fehlendes Gegenverkehrs kam es zum Glück zu keiner Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer.
Die war einer Funkstreifenbesatzung der Polizei aufgefallen und sie hatten die Fahrerin in Volkmarsdorf angehalten und kontrolliert.
Dabei kam der Umstand zutage, dass die Dame zwei Medikament genommen hatte, deren Wirkung die Fahreigenschaft erheblich beeinträchtigten.
Die 66-Jährige wurde daraufhin zur Dienststelle nach Helmstedt verbracht, wo ihr eine Blutprobe entnommen und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet wurde.

Die Polizei warnt dringend davor, nach Einnahme von Medikamenten sich leichtfertig hinter das Steuer zu setzen. Thomas Figge, Sprecher der Polizei Wolfsburg-Helmstedt: „Lesen sie den Beipackzettel des Medikaments sorgfältig durch – und fragen sie ihren Arzt oder Apotheker -, ob das Führen eines Kraftfahrzeugs oder die Teilnahme am Straßenverkehr durch die Einnahme des entsprechenden Medikaments untersagt ist!“
Lassen sie sich im Zweifelsfall durch Freunde, Angehörige oder Taxi fahren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Advertisement

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell