Connect with us

Blaulicht

POL-ANK: Zwei verletzte Personen bei Verkehrsunfall auf der B109 bei Jatznik (LK V-G)

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Pasewalk (ots) –

Heute Morgen (10.11.2021, ca. 08:30 Uhr) kam es auf der B 109 in Jatznik, in der Nähe des dortigen Bahnübergangs, zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Bei dem Unfall wurde ein Fahrzeugführer schwer, sein Beifahrer leicht verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 43 Jahre alter Fahrzeugführer eines Transporters der Marke Renault die B109 aus Richtung Anklam kommend in Richtung Pasewalk. Circa 500 Meter hinter dem Bahnübergang Jatznik wollte dieser mit seinem Fahrzeug nach links in ein Waldgebiet abbiegen. In gleicher Richtung war der unfallverursachende 37-jährige Fahrer eines Mercedes-Benz unterwegs, welcher den vor ihm fahrenden Renault überholen wollte. Während des Überholvorgangs übersah der Mercedes-Fahrer, dass der vor ihm fahrende Transporter nach links abbiegen wollte. Trotz Gefahrenbremsung konnte der 37-Jährige den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und kollidierte mit dem abbiegenden Renault.

Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Renault schwer und sein 61 Jahre alter Beifahrer leicht verletzt. Sowohl Fahrer, als auch Beifahrer wurden für weitere Untersuchungen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Pasewalk gebracht.

In Folge des Unfalls erlitten beide Fahrzeuge einen wirtschaftlichen Totalschaden, waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle geborgen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 55.000 Euro geschätzt.

Während der Einsatz- und Rettungsmaßnahmen musste die B 109 in Jatznik für ca. zwei Stunden vollgesperrt werden, weshalb es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

Advertisement

Alle beteiligten Personen hatten die deutsche Staatsangehörigkeit.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Ben Tuschy
Telefon: 03971 251-3040
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/PolizeiVG
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiVG

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell