Connect with us

Blaulicht

POL-GI: A45/Linden: Auffahrunfall und Verkehrsbehinderungen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Gießen (ots) –

Pressemeldung vom 10.11.2021:

A45/Linden: Auffahrunfall und Verkehrsbehinderungen

Ein 56-jähriger Mann aus Gießen in einem VW, eine 57-jährige Frau aus Langgöns in einem Dacia und eine 48-jährige Ford-Fahrerin befuhren am Mittwochmorgen (10.November) gegen 08.00 Uhr die Bundesautobahn 45 zwischen dem Gießener Südkreuz und der Anschlussstelle Lützellinden. Verkehrsbedingt bremsten alle drei Fahrzeuge und kamen zu Stillstand. Ein 31-jähriger Mann aus Gießen in einem Audi konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Ford auf. Durch den Aufprall wurde der Ford auf den Dacia geschoben und dieser auf den VW. Der 56-Jährige sowie die 57-jährige Frau und die 48-Jährige zogen sich dabei leichte Verletzungen zu. In der Folge kam es zu Verkehrsbehinderungen und einem Stau. Inzwischen ist die Unfallstelle wieder geräumt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 13.700 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Advertisement
Advertisement

Schlagwörter

Advertisement