Connect with us

Blaulicht

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 10.11.2021.

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Peine (ots) –

Zum Teil rücksichtslose Verhaltensweisen durch sogenannte „Elterntaxis“.

Die Polizei Edemissen führte am 10.11.2021 in der Zeit von 07:30-08:15 Uhr eine Schulwegüberwachung an der Grundschule Am Mühlenberg durch.

Hierbei ahndete die Polizei 8 Verstöße und macht deutlich, dass wesentlich mehr Verstöße hätten zur Anzeige gebracht werden können.

Die Polizei spricht von zum Teil chaotischen und rücksichtslosen Verhaltensweisen durch die Eltern. Insbesondere beklagt die Polizei, dass innerhalb einer Feuerwehrzufahrt und auf der linken Seite der Fahrbahn angehalten bzw. geparkt wurde. Zudem wurde der Gehweg oder die Fahrbahnmitte zum Halten genutzt, um Kinder aus dem Fahrzeug aussteigen zu lassen.

Grundsätzlich hatten die Eltern Situationen verursacht, die auch zu Unfällen hätten führen können. Und insbesondere Kinder zählen zu den besonders zu schützenden Persönlichkeiten.

Advertisement

Für die Zukunft kündigt die Polizei Edemissen weitere Kontrollen in diesem Bereich an.

Wir möchten aber auch Eltern sensibilisieren, dass Sie Rücksicht auf die Kinder nehmen und sich entsprechend der Straßenverkehrsordnung verhalten sollen. Sowohl die Eltern als auch die Polizei verfolgen das Ziel, dass die Kinder sicher in der Schule ankommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
Matthias Pintak
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Advertisement