Connect with us

Blaulicht

POL-HX: Rübenlaster kippt um – Ostwestfalenstraße 4 Stunden gesperrt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Warburg (ots) –

Am frühen Mittwochmorgen (10. November) ist bei Warburg ein Sattelzug, der Rüben geladen hatte, an der Auffahrt „Industriegebiet Nord“ zur B252 umgekippt. Der 24-jährige Fahrer wurde verletzt.

Gegen 05:30 Uhr fuhr ein Sattelzug in der Auffahrt zur B 252 in Richtung Warburg. In der Auffahrt kippte die Sattelzugmaschine samt Anhänger in einer Linkskurve auf die rechte Fahrzeugseite. Der Fahrer aus Brakel verletzte sich bei dem Unfall und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Ladung aus dem Anhänger hatte sich auf der Fahrbahn und am Hang linksseitig der Fahrbahn verteilt. Der Halter des Lkws veranlasste die Beseitigung der Ladung.

Am Unfallort war neben dem Rettungsdienst, Straßen NRW, der Unteren Wasserbehörde und der Polizei die Feuerwehr eingesetzt, die Betriebsstoffe aus dem Fahrzeug abpumpen musste, ausgelaufene Betriebsstoffe beseitigte und die Bergung des Gespanns unterstützte.

Die Polizei sperrte die Ostwestfalenstraße in Richtung Warburg ab der Abfahrt zur B241/ Hohenwepel und in Richtung Peckelsheim ab der Kreuzung K11/ Papenheimer Straße.
Die Sperrung der Ostwestfalenstraße wurde gegen 09:45 Uhr aufgehoben.

Advertisement

Da der Sattelzug mit zwei Kränen geborgen werden musste, dauerte die Sperrung der Zufahrten zum Industriegebiet Nord bis gegen 12:45 Uhr an.
Ursächlich für den Unfall könnte eine Blockierung des Fahrwerks gewesen sein. Die Polizei schätzt den Sachschaden insgesamt auf rund 35.000 Euro. /ell

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271/962-1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Advertisement