Connect with us

Blaulicht

POL-GS: Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Goslar vom 10.11.2021

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Goslar (ots) –

Goslar

– Mit 1,85 Promille unterwegs

Eine 29-jährige Goslarerin musste am 10.11.21, kurz nach Mitternacht, ihren Führerschein abgeben.

Zuvor war sie von einer Funkstreife der Polizei Goslar mit ihrem PKW Volvo in der Okerstr., Höhe Odermarkplatz angehalten und kontrolliert worden. Dabei stellte sich heraus, dass die Frau deutlich unter Alkoholeinfluss stand.

Nachdem ein Alkoholtest dies mit einem Wert von 1,85 Promille bestätigte, ging die Fahrt für die 29-Jährige nur noch im Funkstreifenwagen weiter zur Blutentnahme ins Krankenhaus.

Advertisement

Eine Untersagung der Weiterfahrt sowie die Einleitung eines Strafverfahrens waren die weiteren rechtlichen Konsequenzen ihres Handelns.

GS-Jürgenohl

– Kennzeichendiebstahl

Ein bislang unbekannter Täter entwendete im Zeitraum vom 06.11.21,15.00 – 09.11.21, 15.00 Uhr, von einem in der Liegnitzer Str., Höhe Hausnr. 11, abgestellten blauen Renault Twingo das hintere amtliche Kennzeichen, GS-JB 115. Nach Spurenlage ist ein Unfall bzw. Verlust des Kennzeichens auszuschließen.

Es wird gebeten, Hinweise auf das Kennzeichen bzw. verdächtige Beobachtungen an die Polizei Goslar unter 05321/3390 mitzuteilen.

GS-Georgenberg

– Unfallflucht in der Krugwiese

Advertisement

Zwischen dem 08.11.21, 19.00 Uhr und dem 909.11.21, 08.15 Uhr, wurde ein auf dem Gästeparkplatz eines Hotels in der Straße Krugwiese abgestellter schwarzer PKW Audi A3 mit M- Kennzeichen durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug angefahren und beschädigt.

Hinweise auf den/die Unfallverursacher(in) werden unter 05321/3390 erbeten.

Langelsheim

– Brand einer Scheune

Am 09.11.2021, gegen 15.00 Uhr, wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei durch Anwohner alarmiert, dass es in einer Scheune in der Mühlenstr. Brennen würde. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, stand die hinter einem Wohnhaus gelegene Scheune bereits in Vollbrand.

Die Feuerwehren aus Langelsheim, Wolfshagen und Bredelem, die mit insgesamt 55 Einsatzkräften und 13 Fahrzeugen vor Ort waren, konnten die Zerstörung des Gebäudes nicht mehr verhindern.

Ein in der Garage abgestellter PKW konnte jedoch noch vor dem Raub der Flammen gerettet und ein Übergreifen der Flammen auf das Haupthaus verhindert werden.
Der Schaden wurde durch die Feuerwehr vor Ort auf etwa 150.000 EUR geschätzt.

Advertisement

Ferner waren sieben Einsatzkräfte des Rettungsdienstes mit drei Fahrzeugen vor Ort. Zum Glück wurde bei dem Brand jedoch niemand verletzt.

Das zuständige erste Fachkommissariat des Zentralen Kriminaldienstes hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Mit Ermittlungsergebnissen ist nicht vor Mitte der nächsten Woche zu rechnen.

Liebenburg-Neuenkirchen

-Durch Ablenkung gegen Baum geprallt

Die Ablenkung durch die Bedienung seines Navigationsgerätes musste ein 64-jähriger Braunschweiger am 09.11.21, gegen 05.50 Uhr, leider teuer bezahlen.

Er war mit seinem PKW VW Passat auf der L 500, Schladener Str. Rtg. Liebenburg unterwegs.

Nach eigenen Angaben war er mit der Bedienung seines Navis beschäftigt, als er im Bereich einer Kurve nach links von der Fahrbahn abkam und mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum prallte.

Advertisement

Neben dem wirtschaftlichen Totalschaden de PKW sowie leichtem Schaden an dem Baum führte der Aufprall zu leichten Verletzungen des Fahrers, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

-Lüdke, KHK-

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Advertisement