Connect with us

Blaulicht

POL-PB: Unsachgemäßer Umgang mit Unkrautbrenner – Feuer im Anbau

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Borchen (ots) –

(mb) Bei einem Brand im Anbau eines Wohnhauses am Friedhofsweg in Kirchborchen ist am Mittwochvormittag Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Gegen 09.30 Uhr wollte ein 66-jähriger Mann einen Gasbetrieben Unkrautbrenner im Garten einsetzen. Er entzündete den Kartuschenbrenner schon im Wintergarten-Anbau des Wohnhauses. Die Flamme setzte dort gelagertes Mobiliar, Gartengeräte und andere Gegenstände in Brand. Durch die Hitze platzen Fensterscheiben.
Die Feuerwehr löschte und brachte glimmende Gegenstände ins Freie. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Der unsachgemäße Umgang mit Unkrautbrennern führt immer wieder zu Bränden. Meistens fangen trockene Hecken oder Buschwerk Feuer und stehen blitzschnell in hohen Flammen. Die Polizei rät Nutzern von Unkrautbrennern, sich bei der Inbetriebnahme an die Bedienungsanleitung zu halten und insbesondere die Warnhinweise der Hersteller strikt zu beachten.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Advertisement

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell