Connect with us

Blaulicht

POL-E: Essen: Falscher Wasserwerker erbeutet Schmuck – Zeugen gesucht

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Essen (ots) –

45309 E-Schonnebeck:

Ein falscher Handwerker erbeutete Dienstagmittag (9. November) in Schonnebeck diversen Schmuck. Die Polizei sucht Zeugen.
Gegen 14:15 Uhr gelang es einem Kriminellen eine 91 Jahre alte Frau in den Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Portendieckstraße zu locken. Angeblich müsse er nach einem Rohrbruch die Leitungen abstellen. Die Seniorin ließ nach dem klingeln ihre Wohnungstür offen stehen. Diese Gelegenheit nutzte offenbar ein zweiter Täter aus und durchsuchte die Wohnung der Rentnerin nach Wertgegenständen.
Hier gelang es dem Unbekannten Schmuck zu finden und es an sich zu nehmen.
Erst als die Täter über alle Berge verschwunden waren, stellte die ältere Frau den Diebstahl ihre Schmuckstücke fest.
Der Täter, der im Keller mit der Mieterin war, kann wie folgt beschrieben werden:
Er ist zirka 1,7 bis 1,8 Meter groß und ungefähr 40 bis 50 Jahre alt. Er hat eine dunkle Haarfarbe, eine kräftige Statur und sprach fließendes und akzentfreies Deutsch. Bekleidet war er mit einer schwarzen Strickjacke und einer dunklen Hose. Eventuell handelt es sich um einen Südländer.
Sein mutmaßlicher Komplize könnte um die 1,65 m groß sein. Er hat einen runden Kopf, schütteres Haar und trug eine Sonnenbrille.
Hinweise bitte an die Rufnummer 0201/829-0. / MUe.

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E

http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Advertisement

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Schlagwörter

Advertisement