Connect with us

Blaulicht

POL-MG: Ohne Führerschein und ohne Zulassung – Polizei stellt Autofahrer nach Flucht

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Mönchengladbach (ots) –

Ein unter Drogeneinfluss stehender 39-jähriger Mann ist am Mittwochmorgen, 10.11.2021, mit einem Auto in Dahl vor der Polizei geflüchtet. Im Westend angekommen setzte er seine Flucht zu Fuß fort, bevor ihn die Polizei stellen konnte. Gegen den Mann wird jetzt wegen mehrerer Delikte ermittelt.

Einer Polizeistreife fiel gegen 04:50 Uhr ein dunkler Volvo im Bereich der Hofstraße auf. Die Beamten entschlossen sich dazu den Fahrer anzuhalten und zu kontrollieren. Auf die Anhaltesignale der Polizei reagierte der Mann allerdings nicht und beschleunigte stattdessen den Wagen in Richtung Brucknerallee. Die Polizisten nahmen mit Blaulicht und Martinshorn die Verfolgung auf. Während der anschließenden Flucht durch die Stadt missachtete der Fahrer Verkehrszeichen und die Geschwindigkeitsvorschriften. An der Landgrafenstraße beschleunigte der Fahrer sein Fahrzeug dann so stark, dass er für die Beamten außer Sicht geriet.

Erste Ermittlungen ergaben zwischenzeitlich, dass die Kennzeichen des Fluchtautos als gestohlen gemeldet wurden. Außerdem wurden mit dem Fahrzeug und den Kennzeichen in der Vergangenheit mehrere Tankbetrüge begangen.

Kurze Zeit später, gegen 05:30 Uhr, entdeckte eine Polizeistreife im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung, das abgestellte Fluchtfahrzeug an der Kurstraße. Neben dem Auto beobachteten die Beamten einen dunkel gekleideten Mann, der beim Anblick der Polizisten zu Fuß in Richtung Leibnizstraße/ Blumenberger Straße flüchtete. Die Beamten konnten den Verdächtigen stellen und bei ihm die Fahrzeugschlüssel des Fluchtautos sichern.

Bei ihm handelt es sich um einen 39-jährigen Mann, der keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Auch eine Zulassung für das Auto besteht nicht. Weil sich der Mann zudem nicht ausweisen konnte, nahm ihn die Polizei zur Identitätsfeststellung mit zur Wache. Dort fiel bei ihm ein Drogenvortest positiv aus, deshalb entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Die Beamten entließen den 39-Jährigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen.

Advertisement

Die Polizei stellte das Fahrzeug und die Kennzeichen sicher.(jl)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell